Als erste Luxushotelmarke will die Ritz-Carlton Hotel Company ihren preis­ge­krön­ten Service und den zeit­lo­sen Stil der Hotels auch auf hoher See ent­fal­ten und wagt den Sprung in die Kreuzfahrtindustrie: Die erste von drei luxu­riö­sen Yachten soll bereits Anfang 2019 in See ste­chen.

Das spe­zi­ell ent­wor­fene, 190 Meter lange Schiff wird Platz für 298 Passagiere in 149 Suiten bie­ten, die alle einen Balkon besit­zen. Darunter sind zwei 138 Quadratmeter große Duplex Penthouse Suiten, die in Zusammenarbeit mit Tillberg Design of Sweden – der füh­ren­den Designfirma für Kreuzfahrtschiffe – ent­ste­hen.

Badeplattform am Heck der The Ritz-Carlton Yacht (c) The Ritz-Carlton Hotel Company

„Das Borderlebnis wird den voll­ende­ten Komfort und auch das unver­gleich­li­che Level an indi­vi­dua­li­sier­tem Gästeservice wider­spie­geln, für das die Marke The Ritz-Carlton welt­weit aner­kannt ist – ein abso­lu­tes Novum für die Kreuzfahrtindustrie“, ver­spricht Herve Humler, President und COO der Ritz-Carlton Hotel Company.

Auf sei­nen sie­ben- bis zehn­tä­gi­gen Kreuzfahrten wird das erste Schiff je nach Sommer- oder Wintersaison im Mittelmeer, in Nordeuropa, in Lateinamerika und der Karibik unter­weg sein. Dank ihrer gerin­gen Größe soll die Yacht dabei Orte ansteu­ern, die für große Kreuzfahrtschiffe unzu­gäng­lich sind – von Capri über Portofino bis St. Barths. Die Häfen wer­den dabei sowohl tags­über als auch nachts ange­lau­fen, sodass den Gästen ein stress­freies Erlebnis an den Zielorten gebo­ten wird.

The Ritz-Carlton Yacht (c) The Ritz-Carlton Hotel Company

Alle Yachten wer­den ein Restaurant von Sven Elverfeld beher­ber­gen, der für das mit drei Michelin-Sternen aus­ge­zeich­nete Restaurant „Aqua“ im The Ritz-Carlton, Wolfsburg ver­ant­wort­lich zeich­net. Dazu kom­men ein „Signature Ritz-Carlton Spa“, eine Panorama Lounge und eine Weinbar. Weiters sind Partnerschaften mit loka­len Köchen, Musikern und Künstlern geplant, die es Gästen ermög­li­chen, die gerade ange­steu­er­ten Orte auf authen­ti­sche Art und Weise ken­nen­zu­ler­nen.

„Unsere Yachten wer­den sich durch eine ganz eigene Persönlichkeit aus­zeich­nen und sich selbst in den gla­mou­rö­ses­ten Häfen der Welt von der Menge abhe­ben“, for­mu­liert Herve Humler das Ziel: „Dabei wer­den sie sich an Gäste rich­ten, die in einer zwang­los-ele­gan­ten Atmosphäre, aber mit dem höchs­ten Standard an per­sön­li­chem Service rei­sen möch­ten“. Reservierungen sol­len ab Mai 2018 mög­lich sein. Die Schiffe ste­hen außer­dem für pri­vate Charter zur Verfügung. Weitere Informationen gibt‘s auf www.ritzcarlton.com/en/yachts.