Holland America hat das Programm für die erste Saison der MS Nieuw Statendam veröf­fent­licht. Neben der Jungfernfahrt über den Atlantik im Dezember 2018 sind auch die Karibik-​Kreuzfahrten im Winter 2018/​19 ab sofort buchbar.

Der Neubau soll am 1. Dezember 2018 von der italie­ni­schen Fincantieri-​Werft an Holland America Line ausge­lie­fert werden. Die 14-​tägige Jungfernfahrt von Civitavecchia (Rom) nach Fort Lauderdale in Florida beginnt am 5. Dezember 2018. Dabei stehen einige Häfen in Europa und ein Stopp auf Madeira auf dem Fahrplan, aber auch gleich sieben Seetage. Preis: ab 1.199 Euro pro Person.

Atrium der MS Nieuw Statendam (c) Holland America Line

Danach folgen verschie­dene Kreuzfahrten in die Karibik ab/​bis Fort Lauderdale, die zwischen vier und 14 Tage dauern. Dazu gehört auch eine 10-​tägige Rundreise zu den ABC-​Inseln, die am 20. Jänner 2019 beginnt und eben­falls ab 1.199 Euro pro Person zu haben ist. Auf allen Kreuzfahrten ist ein Stopp in Half Moon Cay – der Privatinsel von Holland America Line auf den Bahamas – vorge­sehen.

Ein Highlight ist sicher­lich die 14-​tägige Weihnachts- und Neujahrskreuzfahrt von 23. Dezember 2018 bis 7. Jänner 2019. Hier beginnen die Preise bei 2.399 Euro pro Person. Man kann aber auch nur den ersten Teil in die Ostkaribik mit Weihnachten in Amber Cove in der Dominikanischen Republik und San Juan oder den zweiten Teil in die Westkaribik mit Neujahr auf Half Moon Cay buchen.

Dining Room der MS Nieuw Statendam (c) Holland America Line

Die MS Nieuw Statendam ist ein Schwesterschiff der MS Koningsdam und das zweite Exemplar der „Pinnacle Class“ von Holland America Line. Schiffsarchitektur und Design stammen vom renom­mierten Architekten Bjorn Storbraaten und dem welt­weit aner­kannten Hotel- und Restaurantdesigner Adam D. Tihany. Mit 99.500 BRZ bietet der Neubau genü­gend Platz für bis zu 2.666 Passagiere.

Kenner der Kreuzfahrtszene werden viel­leicht wissen, dass die MS Nieuw Statendam bereits das sechste Schiff des Unternehmens ist, das diesen geschichts­träch­tigen Namen tragen darf. Die erste „Statendam“ von Holland America Line verließ im Jahr 1898 die Werft – und weitere „Statendams“ folgten. Als „Nieuw“ Statendam soll der jüngste Neubau daher sowohl für Kontinuität als auch für die Weiterentwicklung der Flotte stehen.