Insgesamt elf Mexiko-Kreuzfahrten mit der MS Oosterdam und der MS Westerdam hat Holland America Line für die Saison 2017/​18 auf­ge­legt. In jeweils sie­ben Tagen wer­den dabei drei Häfen an der Pazifikküste des Landes besucht.

Der Auftakt der Mexiko-Saison erfolgt am 30. September 2017 mit zwei Kreuzfahrten der MS Oosterdam, die im kali­for­ni­schen San Diego begin­nen und dort auch wie­der enden. Die MS Westerdam folgt am 24. November. Weitere Termine gibt es Anfang Dezember, über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage sowie im Jänner und Februar 2018.

In der Testküche auf der MS Westerdam (c) Holland America Line

Die erste Station jeder Kreuzfahrt ist der Badeort Cabo San Lucas ganz an der Spitze der mexi­ka­ni­schen Halbinsel Baja California. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre mar­kan­ten Felsformationen, ange­nehme Temperaturen und 360 Sonnentage pro Jahr. Die Gäste von Holland America kön­nen an den Stränden ent­span­nen, zu Abenteuern im Geländewagen auf­bre­chen oder an Walbeobachtungen teil­neh­men.

Mazatlán war im 19. Jahrhundert eine der wich­tigs­ten Handelsstädte der Pazifikküste. Geschichte und Kultur las­sen sich hier ebenso erle­ben wie Wassersport und die lokale Küche. Auch der dritte Hafen – Puerto Vallarta – prä­sen­tiert sich viel­fäl­tig: Rot ver­klin­kerte Häuser und far­ben­frohe Märkte säu­men die gepflas­ter­ten Straßen der Altstadt aus der spa­ni­schen Kolonialzeit. Naturliebhaber unter­neh­men von hier aus Touren ins Hinterland und ler­nen Mexikos rei­che Flora und Fauna ken­nen.

Während die­ser Reisen bringt das neue Programm „Explorations Central“ die Traditionen Mexikos, die Kulturerlebnisse und den Geschmack der Küche auf die Schiffe. Fachkundige Guides und ein­hei­mi­sche Botschafter berei­ten die Gäste schon an Bord mit Vorträgen auf die Landgänge vor und beglei­ten sie auch. Koch- und Tanzkurse laden zum Mitmachen ein und in den Gerichten der Bordrestaurants ist das Flair des Landes all­ge­gen­wär­tig.