Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, lagen am Samstag, 26. August 2017, gleich fünf Kreuzfahrtschiffe mit insge­samt rund 20.000 Passagieren im Hafen von Palma de Mallorca – so viele wie noch nie in diesem Jahr.

Für den neuen Jahresrekord sorgten die Norwegian Epic, die AIDAperla, die Mein Schiff 5, die TUI Discovery und die Saga Pearl II. Den abso­luten Rekord hält aller­dings nach wie vor der 3. Mai 2016, an dem acht Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Palma anlegten.

AIDAperla in Mallorca (c) AIDA Cruises

Die Mein Schiff 4, die AIDAcara, die Thomson Majesty, die Costa Fascinosa, die Costa Diadema, die Norwegian Jade, die Royal Clipper und die MSC Fantasía brachten damals rund 22.000 Passagiere nach Palma de Mallorca. Diese Zahl wurde dann am 2. August 2016 mit 25.116 Passagieren von sieben Kreuzfahrtschiffen noch einmal über­troffen.

Während Taxifahrer, Transportunternehmen, Geschäfte und Restaurants durchaus Gefallen an solchen Tagen finden, sind sie für die wach­sende Zahl an Inselbewohnern, die über den ausufernden Tourismus klagen, der beste Beweis dafür, dass die Besuche der Ozeanriesen limi­tiert oder zumin­dest besser verteilt werden müssen.

Beschränkungen für den Kreuzfahrttourismus sind derzeit aller­dings nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil: Um auch die größten Schiffe der Welt zügig abfer­tigen zu können, will die Hafenbehörde bis Mitte 2018 einen neuen Terminal errichten, der bis zu 7.000 Passagiere aufnehmen kann. Insgesamt erwartet der Hafen von Palma heuer rund 500 Schiffsanläufe – und damit doch deut­lich weniger als die 568 im bishe­rigen Rekordjahr 2015.

Print Friendly, PDF & Email
Meyer Werft: Die neue „World Dream“ schwimmt bereits
Hapag-​Lloyd: Die ersten Routen der beiden Neubauten