Hapag-Lloyd Cruises hat der MS Europa 2 im Rahmen ihrer zwei­ten tur­nus­ge­mä­ßen Werftzeit bei Blohm+Voss in Hamburg zahl­rei­che tech­ni­sche und auch opti­sche Neuerungen spen­diert. Insgesamt umfasste die Werftliste ca. 5.000 Einzelpunkte, die von 13. bis 27. September 2017 abge­ar­bei­tet wur­den.

Hier geht’s zu den Bildern!

Rund 550 externe Spezialisten und 370 Crew-Mitglieder arbei­te­ten in den 14 Tagen an den kon­zep­tio­nel­len Änderungen, Schönheitsarbeiten, Wartungen und schiff­bau­li­chen Aufgaben. Insgesamt ver­leg­ten die Handwerker 4.000 Quadratmeter neuen Teppich und ver­brauch­ten 5.000 Liter neue Farbe.

Bibliothek im „Belvedere“ /​ MS Europa 2 (c) Hapag-Lloyd Cruises /​ Christian Wyrwa

Die Schwerpunkte der umfas­sen­den Arbeiten lagen unter ande­rem auf den Umbauten auf Deck 9. Einen kom­plett ver­än­der­ten Look mit neuen Möbeln, Farben und Stoffen erhielt die „Belvedere“: Die Lounge am Bug des Schiffs wurde in eine Kaffeebar ver­wan­delt. Eine inte­grierte Bibliothek sorgt fortan für Gemütlichkeit. In den Räumen der ehe­ma­li­gen Bibliothek auf Deck 9 befin­det sich jetzt die neue Cruise Sales Lounge, in der die nächs­ten Wunschreisen gebucht wer­den kön­nen.

Im Wartebereich der Cruise Sales Lounge befin­det sich ab sofort ein klei­nes Museum der Europa 2. Hier fin­den die Besucher in Schaukästen beson­dere Stücke aus der noch jun­gen Geschichte des Luxusschiffs – etwa ein Schiffsmodell, eine Replik der Kiellegungs-Münze und vie­les mehr. Auch das Auditorium erhielt ein Redesign: Das neue Studio wird künf­tig mul­ti­funk­tio­nal für Workshops, Vorträge und Kinovorführungen genutzt. Zudem wird es Yoga-Kurse geben, die hier mit Blick auf den Ozean statt­fin­den kön­nen.

Außenbereich des Ocean Spa /​ MS Europa 2 (c) Hapag-Lloyd Cruises /​ Christian Wyrwa

Die umfas­sends­ten Arbeiten fan­den im Spa-Bereich auf Deck 5 statt: Alle vier Saunen wur­den erneu­ert und mit einem neuen Konzept ver­se­hen. Zur Verfügung ste­hen nun eine fin­ni­sche Sauna mit bis zu 90 Grad Celsius, eine vita­li­sie­rende Deep Ocean Sauna mit 55 Grad Celsius und das Mineraldampfbad mit einer Temperatur von 45 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 100 Prozent.

In der nied­rig tem­pe­rier­ten Kräutersauna mit 65 Grad Celsius sorgt die Wanddekoration in Schwarzwald-Optik für einen ent­span­nen­den Ausblick. Zudem erhielt das Spa eine neue Lounge-Ecke mit Elektro-Kamin und der Außenbereich neue Lounge-Möbel.

Auf Deck 4 befin­den sich auf der Europa 2 aus­schließ­lich öffent­li­che Bereiche wie die Spezialitäten-Restaurants und Bars. Die beliebte Gin-Bar „Herrenzimmer“ prä­sen­tiert sich in neuer Optik und heißt jetzt „Collins“. Neben der auf 45 Sorten erwei­ter­ten Gin-Auswahl kön­nen die Besucher auch aus Schallplatten wäh­len und selbst den neuen Plattenspieler bedie­nen.

„Collins“ /​ MS Europa 2 (c) Hapag-Lloyd Cruises /​ Christian Wyrwa

Das Zentrum des Raums bil­det ein gro­ßes Kunstwerk des Hamburger Künstlerduos „suto­s­uto“. Das Porträt von Albert Ballin ent­stand nach lan­ger Planung und Vorbereitung vor Ort in der Werft. Gegenüber des „Collins“ befin­det sich der ehe­ma­lige Jazz Club, der in „Club 2“ umbe­nannt wurde. Das ita­lie­ni­sche Restaurant „Serenissima“ erhielt eine neue Bestuhlung.

Der „Teens Club“ ist von Deck 7 auf Deck 4 umge­zo­gen, sodass die Teens ab sofort über einen noch pri­va­te­ren Bereich ver­fü­gen. Das ehe­ma­lige Speisezimmer wurde in einen gro­ßen Lounge-Bereich mit einem gemüt­li­chen Alkoven zum Chillen, Spielekonsolen und vie­lem mehr umge­stal­tet. Den Weg zum neuen „Teens Club“ weist ein beein­dru­cken­des Graffiti-Kunstwerk der Hamburger Künstlerin Lady Wave.