Das erste Kreuzfahrtschiff der neuen Generation von TUI Cruises schwimmt seit die­sem Wochenende: Am 29. September 2017 kam der Rumpf der Mein Schiff 1 erst­mals mit Seewasser in Kontakt.

Nachdem die Schotten zur Flutung des Trockendocks der Meyer Werft Turku geöff­net wur­den, flos­sen rund 300 Millionen Liter Wasser in das Dock und sorg­ten somit für ein erfolg­rei­ches Aufschwimmen. Nun beginnt an der Ausrüstungspier der Ausbau der Innen- und Außenbereiche und damit der Endspurt zur Indienststellung im Mai 2018.

Aufschwimmen der neuen Mein Schiff 1 (c) TUI Cruises

Getauft wird das neue Flottenmitglied von TUI Cruises am 11. Mai 2018 im Rahmen des 829. Hafengeburtstags in Hamburg. Danach geht es auf die zwei­tä­gige Taufreise, ehe die sechs­tä­gige Jungfernfahrt nach Norwegen beginnt.

Die neue Mein Schiff 1 wird die bis­he­rige Mein Schiff 1 erset­zen, die inner­halb der TUI-Familie an die bri­ti­sche Reederei Thomson Cruises abge­ge­ben wird. Weitere Infos zur Taufe und der Taufpatin will TUI Cruises zu einem spä­te­ren Zeitpunkt bekannt geben.

Die neue Mein Schiff 1 und die im Jahr 2019 fol­gende Mein Schiff 2 ste­hen für eine neue Schiffsgeneration des Hamburger Kreuzfahrtunternehmens. Sie wer­den rund 20 Meter län­ger als die bestehen­den Neubauten sein. Neben noch mehr Platz zum Wohlfühlen gibt es auch eine noch grö­ßere Auswahl an Kabinen und Suiten mit Platz für 2.894 Gäste bei Doppelbelegung.

Unter ande­rem wird die Joggingstrecke mit 438 Metern Länge fast dop­pelt so lang sein wie bis­her. Auch die Arena ist neu gestal­tet und wird kom­plett über­dacht und geschlos­sen sein. Die neue Multifunktionsfläche beinhal­tet eine große aus­fahr­bare Leinwand und eine Kletterwand. Der Fitness-Bereich wird sich ver­grö­ßern und bekommt einen neuen Platz in expo­nier­ter Lage auf Deck 15 in der Mitte des Schiffes – inklu­sive Blick auf das Meer und das Pooldeck.