Norwegian Cruise Line passt das Programm in der Wintersaison 2018/​19 an: Statt der Norwegian Gem wird die deut­lich größere Norwegian Breakaway mit Platz für bis zu 4.000 Passagiere ab New Orleans in die Karibik aufbre­chen.

Nach der Sommersaison 2018 in der Ostsee wird die Norwegian Breakaway direkt nach New Orleans verlegt. Von dort aus bricht sie dann von 11. November 2018 bis 7. April 2019 zu Kreuzfahrten nach Cozumel und Costa Maya (Mexiko), Ocho Rios (Jamaica), George Town (Grand Cayman) und Roatán (Honduras) sowie zum Inselparadies Harvest Caye (Belize) auf.

Norwegian Gem (c) Norwegian Cruise Line

Die vor kurzem aufwändig moder­ni­sierte Norwegian Gem wird in New York bleiben und begibt sich dort auf Kreuzfahrten in die Karibik, nach Kanada sowie auf die Bahamas und nach Florida. Sie wird sich dabei ihren Heimathafen in Manhattan mit der Norwegian Escape teilen, die ab 22. April 2018 erst­mals seit ihrer Taufe 2015 jeden Sonntag ab New York zu sieben­tä­gigen Kreuzfahrten nach Bermuda startet.

„Die Norwegian Breakaway wird das größte und neueste Schiff von Norwegian Cruise Line sein, das jemals seine Fahrten in New Orleans begonnen hat. Wir freuen uns darauf, eines unserer belieb­testen Schiffe in diesen wich­tigen und stra­te­gisch günstig liegenden Hafen zu bringen“, so Christian Boell, Managing Director Europe von Norwegian Cruise Line.

Norwegian Breakaway (c) Norwegian Cruise Line

Die Norwegian Breakaway besticht mit einer großen Vielfalt an Kabinen – von Studios für Alleinreisende bis  zu den exklu­siven Suiten im luxu­riösen „The Haven by Norwegian“ – sowie mit 25 Restaurants, einem Aqua Park mit fünf Wasserrutschen, einem Hochseilgarten mit Seilrutschen und einem preis­ge­kröntem Broadway-Entertainment.

Im Jahr 2013 in Dienst gestellt, wird sie im Frühjahr 2018 zwei Wochen im Trockendock verbringen. Dort werden die öffent­li­chen Bereiche umfas­send moder­ni­siert und erhalten unter anderem neue Bodenbeläge sowie eine neue Innenausstattung mit modernem Mobiliar und neuem Dekor. Zugleich werden in den Kabinen neue Teppichböden verlegt.

Die Reservierungen jener Kunden, die bereits Kreuzfahrten an Bord der Norwegian Gem ab New Orleans gebucht haben, werden gesi­chert und auto­ma­tisch auf das neue Schiff und die neue Route verlegt. Diese können seit dem 24. Oktober gebucht werden.