Mit einem deut­lich ausge­bauten Programm startet CroisiEurope in die kommende Saison. Neben Reisen auf neuen Flüssen und Schiffen hat die fran­zö­si­sche Reederei ihr Angebot speziell für den deutsch­spra­chigen Markt um 40 Prozent erwei­tert.

Zusätzlich zu den Abfahrten, die der deut­sche Generalagent Anton Götten über­wie­gend im Vollcharter anbietet, sind nun auch viele weitere Termine aus dem inter­na­tio­nalen Programm von CroisiEurope buchbar, das 45 Schiffe auf mehr als 20 Flüssen umfasst.

RV African Dream (c) CroisiEurope

„Wir reagieren auf die stark stei­gende Nachfrage der Einzelreisenden“, sagt Thomas Götten, Geschäftsführer der Anton Götten GmbH: „Durch die neue Vielfalt an Terminen erhalten auch Kunden, die nicht in Gruppen mit uns reisen, mehr Möglichkeiten für die indi­vi­du­elle Buchung.“ Aus diesem Grund wurden auch bei einigen Kreuzfahrten die Start- und Zielhäfen so ange­passt, dass sie für Einzelreisende problemlos erreichbar sind.

Neu im Katalog ist unter anderem die „RV African Dream“, mit der sich die Reisenden ab
April 2018 auf eine exklu­sive Entdeckungsreise nach Afrika begeben können. Das neu gebaute Flussschiff wird den Sambesi und Chobe befahren und seine Gäste dort unter anderem zu Nationalparks in Zimbabwe und Botswana bringen. Zum Programm gehört auch der Aufenthalt in der eigenen Cascada Lodge auf Impalila Island in Namibia. Die neun­tä­gige Reise ist ab 4.419 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar.

Elbe Princesse (c) CroisiEurope

Mit der Wiederbelebung der Schaufelradtechnik hat CroisiEurope der Elbe-Kreuzfahrt im Jahr 2016 ein neues Highlight beschert. 2018 bringt die Reederei aufgrund der großen Nachfrage noch ein weiteres Schaufelradschiff auf diese Strecke: Ab April wird die neue Elbe Princesse II die neun­tä­gige Route zwischen Berlin und Prag fahren – buchbar ab 1.868 Euro pro Person.

Auch auf dem Mekong hat CroisiEurope sein Angebot für 2018 aufge­stockt: Neben der Indochine I wird ab Juli 2018 die neue Indochine II auf dem asia­ti­schen Strom unter­wegs sein. Die elftä­gigen Reisen zwischen dem viet­na­me­si­schen Saigon (Ho Chi Minh-Stadt) und dem kambo­dscha­ni­schen Siem Reap sind ab 2.275 Euro pro Person buchbar.

Indochine II (c) CroisiEurope

In einer kleiner Gruppe auf einer Peniche zu reisen, erfreut sich wach­sender Beliebtheit. 2018 können die Gäste auf den Kanalschiffen, die nur für 24 Passagiere ausge­legt sind, neue Destinationen in Frankreich erkunden. Neben Fahrten über den Rhein-Marne-Kanal und den Kanal Saint Martin in Paris bietet CroisiEurope jetzt auch Reisen auf dem Loire-Kanal sowie auf Wasserstraßen im Burgund und in der Provence an.

Neben diesen neuen Schiffen hat Anton Götten 2018 weiterhin alle Klassiker auf Donau, Rhein, Mosel, Rhône, Seine und weiteren Flüssen in glei­chem Umfang oder mit erhöhten Kapazitäten im Programm. Buchungen sind online auf www.meinfluss.de oder in jedem Reisebüro möglich.