Nach den beiden verhee­renden Hurrikans „Irma“ und „Maria“ im September hat die US-​Reederei Royal Caribbean International nun die Termine für die Rückkehr ihrer Schiffe auf die am meisten betrof­fenen Inseln Puerto Rico, St. Maarten, St. Thomas und St. Croix bekannt gegeben.

„Dank des bemer­kens­wert schnellen Wiederaufbaus in Puerto Rico und St. Maarten durch deren Regierungen freuen wir uns sehr auf unsere Rückkehr. Seit fast 50 Jahren sind wir bereits ein Teil der kari­bi­schen Gemeinschaft und sehen unsere Unterstützung daher als selbst­ver­ständ­lich an“, sagt Michael Bayley, Präsident und CEO von Royal Caribbean.

Magens Bay /​ St. Thomas (c) travel by tropf

Bereits am 10. November 2017 wird die Adventure of the Seas wieder mit Gästen auf St. Thomas anlegen. Die Versorgung mit Strom und Wasser wurde auf der Insel wieder­her­ge­stellt und die vielen Geschäfte, Restaurants und Bars in der Innenstadt von Charlotte Amalie sind in vollem Umfang wieder geöffnet.

Gemeinsam mit der Regierung der US Virgin Islands hat sich Royal Caribbean außerdem an der voll­stän­digen Restaurierung der Magens Bay als belieb­teste Touristenattraktion von St. Thomas betei­ligt. Die große Wiedereröffnung des Reiseziels soll während des ersten Besuchs der Adventure of the Seas am 10. November 2017 statt­finden.

(c) Royal Caribbean International

Am 30. November 2017 werden dann alle zehn Schiffe der Flotte von Royal Caribbean wieder in St. Thomas einlaufen – einschließ­lich der Oasis of the Seas, der Allure of the Seas und der Harmony of the Seas, die jede Woche mit fast 6.000 Besuchern pro Woche in See stechen. Auch San Juan steht ab dem 30. November wieder auf den Fahrplänen der Reederei – begin­nend mit der Freedom of the Seas.

St. Maarten wird ab dem 17. Dezember 2017 von allen Schiffen der Reederei ange­steuert. Den Anfang macht dabei die  Grandeur of the Seas. Einzig die Oasis of the Seas kommt erst auf ihrer Silvesterkreuzfahrt am 1. Jänner zum ersten Mal auf die Insel. Darüber hinaus wird die Jewel of the Seas am 8. Jänner 2018 nach St. Croix zurück­kehren.

Nur die Routen nach Dominica werden bis Juni 2018 stor­niert. Royal Caribbean arbeitet jedoch laut einer Aussendung bereits „eng mit der lokalen Regierung zusammen, um eine Rückkehr zu ermög­li­chen“. Weitere Informationen zu den aktua­li­sierten Karibikrouten von Royal Caribbean sind hier zu finden.