Miami ist schon seit vielen Jahren der größte Kreuzfahrthafen der Welt – und das Wachstum hält weiter an: Wie der PortMiami in einer Aussendung mitteilt, konnten im soeben zu Ende gegan­genen Geschäftsjahr 2016/​17 erst­mals mehr 5,3 Millionen Passagiere begrüßt werden.

Für den Kreuzfahrthafen in Miami Downtown bedeutet diese Zahl ein Plus von 4 Prozent im Vergleich zu den 5,1 Millionen Passagieren im Jahr zuvor und zugleich einen neuen Weltrekord. Seit 2012 ist die Zahl der Passagiere sogar um 1,4 Millionen gestiegen.

Neuer Terminal im Hafen von Miami (c) Royal Caribbean International

Damit sich dieses Wachstum in den nächsten Jahren fort­setzt, entstehen derzeit neue Piers, Terminals und Parkmöglichkeiten mit einem Investitionsvolumen von mehr als 200 Millionen US-Dollar. Dabei arbeitet der PortMiami eng mit den Kreuzfahrtunternehmen zusammen.

So haben Royal Caribbean und das Miami-Dade County zu Beginn des Jahres gemeinsam den Grundstein für den neuen Terminal A gelegt. Hier soll ab Ende 2018 die Symphony of the Seas als größtes Kreuzfahrtschiff der Welt jede Woche zu Kreuzfahrten in die Karibik ablegen. Auch der Terminal F erfährt derzeit eine Renovierung und Erweiterung. Er soll Ende dieses Jahres für die Ankunft der neuen MSC Seaside bereit sein, die eben­falls Miami als Heimathafen für ihre Karibik-Reisen gewählt hat.

Neben der MSC Seaside erwartet der PortMiami noch im November die ersten Besuche der Viking Sky und der Viking Sun von Viking Ocean Cruises. Für das Jahr 2018 haben sich erst­mals die Carnival Horizon, die Carnival Magic, die neue Norwegian Bliss, die Allure of the Seas, die Mariner of the Seas und eben die Symphony of the Seas ange­sagt. 2019 kommt dann die MSC Meraviglia nach Miami und im Frühjahr 2020 wird das erste Schiff von Richard Bransons Virgin Voyages hier seine Premiere feiern.