Miami ist schon seit vie­len Jahren der größte Kreuzfahrthafen der Welt – und das Wachstum hält wei­ter an: Wie der PortMiami in einer Aussendung mit­teilt, konn­ten im soeben zu Ende gegan­ge­nen Geschäftsjahr 2016/​17 erst­mals mehr 5,3 Millionen Passagiere begrüßt wer­den.

Für den Kreuzfahrthafen in Miami Downtown bedeu­tet diese Zahl ein Plus von 4 Prozent im Vergleich zu den 5,1 Millionen Passagieren im Jahr zuvor und zugleich einen neuen Weltrekord. Seit 2012 ist die Zahl der Passagiere sogar um 1,4 Millionen gestie­gen.

Neuer Terminal im Hafen von Miami (c) Royal Caribbean International

Damit sich die­ses Wachstum in den nächs­ten Jahren fort­setzt, ent­ste­hen der­zeit neue Piers, Terminals und Parkmöglichkeiten mit einem Investitionsvolumen von mehr als 200 Millionen US-Dollar. Dabei arbei­tet der PortMiami eng mit den Kreuzfahrtunternehmen zusam­men.

So haben Royal Caribbean und das Miami-Dade County zu Beginn des Jahres gemein­sam den Grundstein für den neuen Terminal A gelegt. Hier soll ab Ende 2018 die Symphony of the Seas als größ­tes Kreuzfahrtschiff der Welt jede Woche zu Kreuzfahrten in die Karibik able­gen. Auch der Terminal F erfährt der­zeit eine Renovierung und Erweiterung. Er soll Ende die­ses Jahres für die Ankunft der neuen MSC Seaside bereit sein, die eben­falls Miami als Heimathafen für ihre Karibik-Reisen gewählt hat.

Neben der MSC Seaside erwar­tet der PortMiami noch im November die ers­ten Besuche der Viking Sky und der Viking Sun von Viking Ocean Cruises. Für das Jahr 2018 haben sich erst­mals die Carnival Horizon, die Carnival Magic, die neue Norwegian Bliss, die Allure of the Seas, die Mariner of the Seas und eben die Symphony of the Seas ange­sagt. 2019 kommt dann die MSC Meraviglia nach Miami und im Frühjahr 2020 wird das erste Schiff von Richard Bransons Virgin Voyages hier seine Premiere fei­ern.