Vor dem Beginn ihrer Karibik-​Saison haben die Costa Magica und die Costa Pacifica soeben einen 12-​tägigen Werftaufenthalt in Marseille abge­schlossen. Neben den turnus­ge­mäßen Wartungsarbeiten hat Costa Crociere den beiden Schiffen auch Modernisierungen in den öffent­li­chen Bereichen spen­diert.

Auf der Costa Magica wurden neue Exklusivbereiche im „Vicenza Club Restaurant“ und im Buffet-​Restaurant geschaffen: Durch eine neue Raumaufteilung und Investitionen in die Ausstattung der Küche können die Suiten-​Gäste und alle Mitglieder des Costa Clubs mit dem höchsten Status „Perla Diamanté“ hier künftig alle Mahlzeiten genießen.

Costa Pacifica (c) Costa Crociere
Costa Magica (c) Costa Crociere

Der Spa-​Bereich wurde deut­lich ausge­baut und bietet nun zusätz­lich Platz für eine neue Sauna, einen Thalasso-​Therapieraum und einen Entspannungsraum. Auch der Fitnessraum wurde moder­ni­siert und vergrö­ßert. Nicht zuletzt gibt es nun in der „Gelateria Amarillo“ selbst­ge­machtes italie­ni­sches Speiseeis, das ein Eiskonditor an Bord aus rein natür­li­chen Zutaten täglich frisch herstellt.

Die Costa Pacifica hat gleich zwei neue Restaurants erhalten: die „Gelateria Amarillo“ und die „Pizzeria Pummid’Oro“, wo Pizzas aus 100 Prozent natür­li­cher Hefe und mit an Bord gemachtem Mozzarella ange­boten werden. Ebenfalls neu sind inter­ak­tive Bildschirme, die die Gäste über Ereignisse, Angebote und Aktivitäten an Bord infor­mieren.

Preisbeispiele:

  • Costa Magica /​ „Bezaubernde Kleine Antillen“: 14 Tage ab/​bis Guadeloupe inklu­sive Flug ab/​bis Wien. Termine: Dezember 2017 bis März 2018, Preis: ab 1.999 Euro pro Person
  • Costa Pacifica /​ „Inseln der Sonne“: 11 Tage Frankreich, Kanarische Inseln, Madeira, Spanien und Italien ab/​bis Savona oder Civitavecchia. Termine: April bis Mai 2018 sowie September bis November 2018, Preis: ab 899 Euro pro Person