Cele­styal Cruises hat das Pro­gramm für die Ägäis im Jahr 2019 vor­ge­legt. Ins­ge­samt stehen 71 Kreuz­fahrten zur Wahl – eine Stei­ge­rung von 9 Pro­zent gegen­über der Saison 2018. Alle Reisen starten und enden in Piräus.

Die drei­tä­gigen Kreuz­fahrten machen Sta­tion in gleich fünf Häfen: Mykonos, Samos oder Kusa­dasi, Patmos, Hera­klion und San­torin. Die vier­tä­gigen Kreuz­fahrten legen zusätz­lich auch noch für einen ganzen Tag in Rhodos an. Beide Routen beinhalten einen ganzen Nach­mittag auf San­torin. Der Beginn erfolgt am 15. März 2019, der letzte Abfahrts­termin ist für den 15. November 2019 vor­ge­sehen.

Mykonos (c) Dis­cover Greece

Die sie­ben­tä­gigen Ägäis-Kreuz­fahrten führen nach Mykonos, Milos, Samos oder Kusa­dasi, Hera­klion und San­torin. Sie eignen sich per­fekt für Gäste, die das berühmte Nacht­leben von Mykonos und San­torin erleben möchten, denn sie bieten jeweils eine Über­nach­tung auf beiden Inseln. Außerdem sind ein ganzer Nach­mittag auf Milos und ein ganzer Tag auf Kreta ein­ge­plant. Die erste Kreuz­fahrt startet am 15. April 2019, die letzte Reise der Saison am 28. Oktober 2019.

Außerdem ver­län­gert Cele­styal Cruises wegen der starken Nach­frage für Kreuz­fahrten in der Ägäis die Saison 2018 um zwei drei­tä­gige Reisen, die am 2. und am 9. November 2018 starten. Auch die beliebte vier­tä­gige Ägäis-Kreuz­fahrt wird um zwei Abfahrts­ter­mine am 29. Oktober und 5. November aus­ge­baut.

Mit drei Schiffen mitt­lerer Größe bietet Cele­styal Cruises ver­schie­dene Kreuz­fahrten rund um Kuba und zu den grie­chi­schen Inseln auf dem deutsch­spra­chigen Markt an. An Bord wartet ein umfang­rei­ches All-Inclu­sive-Kon­zept, das auch die Trink­gelder beinhaltet. Alle Infor­ma­tionen Wei­tere Infor­ma­tionen sind beim deut­schen Gene­ral­agenten H&H Tou­ristik auf www.celestyalcruises-deutschland.de zu finden.