Celestyal Cruises hat das Programm für die Ägäis im Jahr 2019 vorge­legt. Insgesamt stehen 71 Kreuzfahrten zur Wahl – eine Steigerung von 9 Prozent gegen­über der Saison 2018. Alle Reisen starten und enden in Piräus.

Die drei­tä­gigen Kreuzfahrten machen Station in gleich fünf Häfen: Mykonos, Samos oder Kusadasi, Patmos, Heraklion und Santorin. Die vier­tä­gigen Kreuzfahrten legen zusätz­lich auch noch für einen ganzen Tag in Rhodos an. Beide Routen beinhalten einen ganzen Nachmittag auf Santorin. Der Beginn erfolgt am 15. März 2019, der letzte Abfahrtstermin ist für den 15. November 2019 vorge­sehen.

Santorin (c) Discover Greece
Mykonos (c) Discover Greece

Die sieben­tä­gigen Ägäis-Kreuzfahrten führen nach Mykonos, Milos, Samos oder Kusadasi, Heraklion und Santorin. Sie eignen sich perfekt für Gäste, die das berühmte Nachtleben von Mykonos und Santorin erleben möchten, denn sie bieten jeweils eine Übernachtung auf beiden Inseln. Außerdem sind ein ganzer Nachmittag auf Milos und ein ganzer Tag auf Kreta einge­plant. Die erste Kreuzfahrt startet am 15. April 2019, die letzte Reise der Saison am 28. Oktober 2019.

Außerdem verlän­gert Celestyal Cruises wegen der starken Nachfrage für Kreuzfahrten in der Ägäis die Saison 2018 um zwei drei­tä­gige Reisen, die am 2. und am 9. November 2018 starten. Auch die beliebte vier­tä­gige Ägäis-Kreuzfahrt wird um zwei Abfahrtstermine am 29. Oktober und 5. November ausge­baut.

Mit drei Schiffen mitt­lerer Größe bietet Celestyal Cruises verschie­dene Kreuzfahrten rund um Kuba und zu den grie­chi­schen Inseln auf dem deutsch­spra­chigen Markt an. An Bord wartet ein umfang­rei­ches All-Inclusive-Konzept, das auch die Trinkgelder beinhaltet. Alle Informationen Weitere Informationen sind beim deut­schen Generalagenten H&H Touristik auf www.celestyalcruises-deutschland.de zu finden.