Mit einer ener­gie­ge­la­denen Show von Super­star Ricky Martin und einem Auf­tritt des welt­be­rühmten Tenors Andrea Bocelli fei­erte MSC Cruises am 21. Dezember im Hafen von Miami die Taufe der neuen MSC Sea­side. Gekrönt wurde die gla­mou­röse Zere­monie von der Tauf­patin Sophia Loren.

Wie schon bei den letzten elf Neu­bauten von MSC Cruises seit 2003, ließ die ita­lie­ni­sche Schau­spie­lerin auch diesmal die tra­di­tio­nelle Cham­pa­gner­fla­sche am Bug zer­schellen und gab damit der MSC Sea­side offi­ziell ihren Namen.

Feu­er­werk zur Taufe der MSC Sea­side (c) MSC Cruises

Der bekannte ame­ri­ka­ni­sche Schau­spieler und TV-Mode­rator Mario Lopez führte durch den Abend und über­nahm die Rolle des Zere­mo­ni­en­meis­ters. Zuvor begrüßte er die Gäste auch auf dem „blauen Tep­pich“, wo die Stars des Abends ihre Inter­views gaben und für Fotos posierten. Zu ihnen zählte auch Dan Marino. Als Quar­ter­back spielte er 17 Jahre für die Miami Dol­phins, mit denen MSC in diesem Jahr eine Part­ner­schaft gestartet hat.

Fans und Gäste haben künftig die Chance, die Miami Dol­phins auf See zu treffen und mit ehe­ma­ligen Spie­lern des Teams auf der MSC Sea­side im Jahr 2018 eine ganz beson­dere Themen-Kreuz­fahrt zu erleben. Dan Marino über­reichte Roberto Fusaro, Prä­si­dent von MSC Cruises North Ame­rica, als Symbol dieser Part­ner­schaft einen signierten Foot­ball-Helm, der nun auf dem Schiff aus­ge­stellt wird.

Andrea Bocelli und der Voices of Haiti Child­rens Choir (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti

Eine wei­tere Part­ner­schaft gab MSC Cruises noch wäh­rend der Taufe bekannt: An Bord der Schiffe werden künftig Spenden für die Andrea Bocelli Foun­da­tion (ABF) gesam­melt, um deren Arbeit in Haiti – einem der ärmsten Länder der Welt – zu unter­stützen. Sie errichtet dort Schulen, die zugleich auch als Gemein­de­zen­tren dienen. Auch Pro­jekte für sau­beres Trink­wasser, eine mobile Gesund­heits­klinik und die land­wirt­schaft­liche Ent­wick­lung sollen das Leben der Men­schen dau­er­haft ver­bes­sern.

Zum fei­er­li­chen Auf­takt der Part­ner­schaft trat Andrea Bocelli wäh­rend der Tauf­ze­re­monie mit 30 Kin­dern des Chores Voices of Haiti auf. Die Kinder im Alter zwi­schen sechs und 14 Jahren besu­chen die hai­tia­ni­schen Schulen der ABF und der St. Luke Foun­da­tion.

Pier­fran­cesco Vago, Exe­cu­tive Chairman von MSC Cruises (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti

„Die Taufe der MSC Sea­side ist ein ent­schei­dender Schritt für unser Unter­nehmen und für die gesamte Branche“, betonte Pier­fran­cesco Vago, Chief Exe­cu­tive Chairman von MSC Cruises: „Sie ist bereits der fünfte Pro­totyp, den wir ent­wi­ckelt haben, seit wir 2003 in die Kreuz­fahrt­branche ein­ge­stiegen sind. Das völlig neue Kon­zept der Sea­side-Klasse setzt einen neuen Stan­dard: Durch das ein­zig­ar­tige Design erleben die Gäste eine neue Nähe zum Meer, wäh­rend sie durch warme Gefilde kreuzen“.

Die neue MSC Sea­side soll laut Vago die Speer­spitze für das ange­strebte Wachstum von MSC Cruises in Nord­ame­rika sein. Sie wird daher ganz­jährig von Miami zu acht­tä­gigen Kreuz­fahrten in die west­liche und öst­liche Karibik auf­bre­chen. Außerdem werden auch die MSC Meraviglia und die MSC Divina in Miami sta­tio­niert sein.

Mario Lopez, Kapitän Scala, Pier­fran­cesco Vago, Andrea Bocelli und sein Pia­nist begrüßen Sophia Loren (c) MSC Cruises /​ Ivan_​Sarfatti
Die Cham­pa­gner­fla­sche zer­schellte wie vor­ge­sehen am Bug der MSC Sea­side (c) MSC Cruises
Tra­di­tio­nelle Parade der Besat­zung der MSC Sea­side (c) MSC Cruises /​ Ivan Sar­f­atti