FTI Cruises lässt die MS Berlin im Winter 2018/​19 zum bereits dritten Mal in Folge rund um Kuba fahren. Dabei stehen zwei neue Routen auf dem Programm, die so bisher nicht ange­boten wurden – inklu­sive Erstanlauf in Belize.

In ihrem dritten Jahr bietet die MS Berlin ab dem 3. Jänner 2019 wöchent­lich abwech­selnd zwei verschie­dene Routen rund um Kuba, die beide in der Hauptstadt Havanna beginnen und enden. Die erste Route führt nach Georgetown auf Grand Cayman, Montego Bay auf Jamaica und Santiago de Cuba mit seiner Festung Castillo del Morro, die zum UNESCO-​Weltkulturerbe zählt.

MS Berlin in Havanna (c) FTI Cruises

Auf der zweiten Route besucht die MS Berlin zunächst Playa del Carmen und Costa Maya in Mexiko mit ihren berühmten Mayastätten Chichén Itzá und Tulum, ehe sie in Belize City anlegt. Im Dschungel rund um die Stadt finden sich eben­falls zahl­reiche Mayastätten wie beispiels­weise Lamanai, das nur per Boot über den New River erreichbar ist.

Jede der beiden Routen ist ab 999 Euro pro Person buchbar, wobei in der Wintersaison 2018/​19 neben der Vollpension erst­mals auch ein All-​Inclusive-​Getränkepaket an Bord im Preis inklu­diert ist. Auch eine Kombination beider Routen oder eine Badeverlängerung auf Kuba sind möglich. Der Veranstalter BigXtra bietet ein Paket aus einer Woche Kreuzfahrt und einer Woche Badeurlaub inklu­sive Flug nach Havanna ab 1.999 Euro pro Person an.

Die Transatlantik-​Kreuzfahrten führen ab 12. Dezember 2018 in 22 Nächten von Lissabon nach Havanna und ab 7. März 2019 in 28 Nächten von Havanna nach Nizza. Auf beiden Reisen stehen Häfen im Mittelmeer, auf den Kanaren und den Kapverden sowie mehrere Karibikinseln auf dem Programm. Preis: ab 1.999 Euro pro Person inklu­sive Vollpension.