Bereits zum drit­ten Mal bil­dete ein Costa-Schiff die Kulisse für eine atem­be­rau­bende Modenschau: Jessica Minh Anh zeigte auf dem Sonnendeck der Costa neoRomantica vor der Skyline von Hongkong ihre „J Winter Fashion Show 2018“.

Jessica Minh Anh gilt als außer­ge­wöhn­li­che Fashionshow-Produzentin und Expertin für auf­wän­dige Outdoor-Präsentationen unter schwie­rigs­ten Bedingungen. In den letz­ten fünf Jahren hat sie dabei auch einige Top-Urlaubsziele in Laufstege ver­wan­delt.

Jessica Minh Anh auf der Costa neoRomantica in Hongkong (c) Costa Crociere

So fan­den ihre berühm­ten „Sky-High Catwalks“, die Kunst, Architektur, Kultur und Mode ver­ei­nen, unter ande­rem bereits in Sydney, New York und Dubai statt. Auch an Bord der Costa neoRomantica in Hongkong prä­sen­tierte das Supermodel inno­va­tive Haute Couture und Pret-a-cou­ture aus vier Kontinenten – unter ande­rem mit Modeschöpfern aus Peru, Indonesien, Pakistan, Brasilien und den USA.

Jessica Minh Anh auf der Costa neoRomantica in Hongkong (c) Costa Crociere

„Mit ihren Shows vor sym­bol­träch­ti­ger Kulisse hat Jessica Minh Anh wie­der­holt Geschichte geschrie­ben und welt­weit für Aufsehen gesorgt. Wir freuen uns, dass sie auch die­ses Mal eines unse­rer schö­nen Schiffe für ihre beein­dru­ckende Modenschau gewählt hat und wir den Gästen gleich­zei­tig ein Stück Italien zei­gen konn­ten“, sagt Mario Zanetti, Präsident von Costa Asia.

Costa neoRomantica (c) Costa Crociere

Die Costa neoRomantica wurde vor eini­gen Jahren um 90 Millionen Euro reno­viert und wird nun seit April 2017 als ele­gan­tes­tes Schiff von Costa Asia auf dem asia­ti­schen Markt ein­ge­setzt. Ihre 13- bis 17-tägi­gen Japan-Kreuzfahrten ab/​bis Tokio zwi­schen September und November 2018 sind aber auch für euro­päi­sche Gäste buch­bar.

Preisbeispiel:

Costa neoRomantica /​ „Japans Zauber“: 13 Tage ab/​bis Tokio mit Kobe, Sasebo, Shingu und Kagoshima (Japan) sowie Jeju und Busan (Südkorea), ab 1.199 Euro pro Person