Queen Latifah wird Taufpatin der neuen Carnival Horizon

Eine „Königin“ tauft die Car­nival Horizon: Wie Car­nival Cruise Line soeben bekannt gab, wird das welt­be­kannte ame­ri­ka­ni­sche Mul­ti­ta­lent Queen Latifah die Patin des neu­esten Kreuz­fahrt­schiffs der Ree­derei sein.

Die beliebte, mit einem Grammy aus­ge­zeich­nete Hip-Hop-Musi­kerin und Schau­spie­lerin über­nimmt diese Rolle im Rahmen der offi­zi­ellen Tauf­ze­re­monie, die am 23. Mai 2018 in New York statt­findet.

Bereits am 2. April 2018 wird die für maximal 3.960 Pas­sa­giere gebaute Car­nival Horizon in Bar­ce­lona zu ihrer Jung­fern­fahrt auf­bre­chen. Für diese Reise werden inzwi­schen keine Buchungen mehr ange­nommen. Bevor es über den Atlantik nach New York, folgen aber noch zwei Mit­tel­meer-Kreuz­fahrten, die sehr wohl noch buchbar sind.

Die jeweils ein­wö­chigen Reisen führen ab/​bis Bar­ce­lona nach Cagliari (Sar­di­nien), Neapel, Rom, Livorno und Mar­seille. Wer das zweite Schiffe der Vista-Klasse noch ohne län­gere Anreise ken­nen­lernen will, kann hier bereits ab 704 Euro pro Person dabei sein. Pro Kabine werden dem Bord­konto zudem 50 US-Dollar gut­ge­schrieben.

Am 9. Mai 2018 geht es dann über den „Großen Teich“ in Rich­tung New York, wo nach der Taufe eine Reihe von Vier-Nächte-Kreuz­fahrten nach Ber­muda und ein­wö­chige Reisen in die Karibik auf dem Pro­gramm stehen. Ende Sep­tember über­sie­delt die Car­nival Horizon schließ­lich in ihren künf­tigen Hei­mat­hafen Miami. Von hier wird sie ganz­jährig zu Karibik-Kreuz­fahrten auf­bre­chen.