Auch in der Flussreisen-Saison 2018 war­tet nicko crui­ses wie­der mit Neuerungen auf: Neben einer noch grö­ße­ren Routenvielfalt und grö­ße­ren Kapazitäten ste­hen unter ande­rem auch spe­zi­elle Themenkreuzfahrten auf dem Programm.

Insgesamt wird der Kreuzfahrt-Spezialist aus Stuttgart in die­sem Jahr 24 Schiffe auf gleich 23 ver­schie­de­nen Gewässern ein­set­zen. Dabei kön­nen die Gäste zwi­schen 57 Routen und rund 600 Abfahrten wäh­len. Zum Vergleich: In der Saison waren es noch 21 Schiffe auf 17 Flüssen mit 55 Routen und rund 500 Abfahrtsterminen.

nickoVISION (c) nicko crui­ses

Auf der Donau reicht das umfang­rei­che Programm von vier­tä­gi­gen Kurzreisen bis zu 17-tägi­gen Kreuzfahrten ins Donaudelta. Auch mit dem revo­lu­tio­nä­ren Neubau nickoVISION, der im Juni in Frankfurt getauft wird, kön­nen die Gäste ein- und zwei­wö­chige Reisen auf der Donau buchen.

Zu den Neuheiten in die­ser Saison zäh­len unter ande­rem die „GEO crui­ses“ auf der Rhône in Frankreich, die in enger Kooperation mit der Redaktion des GEO-Magazins ent­wi­ckelt wur­den und mit beson­de­ren Fahrplänen, außer­ge­wöhn­li­chen Ausflügen, Vorträgen und Foto-Coachings auf­war­ten.

MS Dalmatia (c) nicko crui­ses

Mit der MS Dalmatia kreu­zen die Gäste ent­lang der dal­ma­ti­ni­schen Küste in Kroatien und ent­de­cken dabei his­to­ri­sche Hafenstädte wie Dubrovnik, Zadar und Split. Das Schiff bie­tet Platz für 32 Gäste und damit eine beson­ders fami­liäre Atmosphäre. Die acht­tä­gi­gen Reisen zwi­schen Dubrovnik und Zadar, die sich auch als 14-tägige Rundreise kom­bi­nie­ren las­sen, wer­den an 25 Terminen ange­bo­ten.

Zusätzlich berei­chern Eventreisen und the­ma­ti­sche Kreuzfahrten das Portfolio. Die Kunden dür­fen sich auf den Tulpenzauber in Holland freuen, das Feuerwerk-Spektakel bei „Rhein in Flammen“ bestau­nen, St. Petersburg zu den „Weißen Nächten“ erle­ben, beim Hafenfest in Stuttgart haut­nah dabei sein oder wäh­rend einer Musikkreuzfahrt die „Swiss Ländler Gamblers“ live erle­ben.

„Nach einer sehr star­ken Frühbucherphase und den Hauptbuchungsmonaten Jänner und Februar sind unsere Kreuzfahrten bereits sehr gut gebucht“, ver­rät Geschäftsführer Guido Laukamp: „Gäste, die noch in die­sem Jahr auf den Fluss wol­len, soll­ten sich nicht mehr allzu viel Zeit mit der Buchung las­sen“.

Die Schiffe von nicko crui­ses sind bis Ende Oktober unter­wegs. Ab Ende November star­ten dann die Advent- und Winterreisen auf der Donau, dem Rhein und dem por­tu­gie­si­schen Douro.