MSC Cruises hat heute bekannt gegeben, dass die MSC Bellissima im Frühjahr 2020 in Asien statio­niert wird. Das zweite Schiff der Meraviglia-Klasse entsteht derzeit auf der STX Werft in Saint-Nazaire und soll im März 2019 in Dienst gestellt werden.

Nach ihrer ersten Saison, die sie im Sommer 2019 im Mittelmeer verbringt, wird die MSC Bellissima zahl­reiche Innovationen nach China und Japan bringen – wie beispiels­weise die medi­ter­rane Promenade mit einem 80 Meter langen LED-Himmel, die Shops, Boutiquen und Restaurants beher­bergen wird.

Das Schiff bietet außerdem zwei neue Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die exklusiv an Bord der MSC Bellissima aufge­führt werden, und eine Weiterentwicklung des MSC Yacht Club. Der luxu­riöse Schiff-im-Schiff-Bereich erstreckt sich über drei Decks und wartet mit neuen Kabinentypen und einem Butlerservice rund um die Uhr auf. Mit einer Größe von 172.000 BRZ wird der Neubau bei Doppelbelegung Platz für 4.488 Passagiere bieten.

Die MSC Bellissima wird haupt­säch­lich in Shanghai statio­niert sein, um von dort aus den chine­si­schen Markt zu bedienen. Gleichzeitig will MSC Cruises aufgrund der wach­senden Nachfrage auch seinen japa­ni­schen Kunden eine große Auswahl an Abfahrten anbieten. Einige Asien-Abfahrten werden zudem für inter­na­tio­nale Gäste reser­viert.