Royal Caribbean hat seine Rückkehr in die Vereinigten Arabischen Emirate für die Wintersaison 2019/​20 ange­kün­digt: Nach zwei Jahren Pause wird mit der Jewel of the Seas wie­der ein Schiff der ame­ri­ka­ni­schen Kreuzfahrtmarke im Arabischen Golf unter­wegs sein.

Ab/​bis Dubai wird die Jewel of the Seas von Dezember 2019 bis März 2020 eine Reihe von ein­wö­chi­gen Kreuzfahrten auf zwei ver­schie­de­nen Routen unter­neh­men, die sich per­fekt zu einer 14-tägi­gen Reise kom­bi­nie­ren las­sen.

Sir Bani Yas Island (c) Abu Dhabi Tourism & Culture Authority

Dabei wird das Schiff erst­mals Bahrain, Doha (Qatar) und auf die zum Emirat Abu Dhabi gehö­rende Insel Sir Bani Yas besu­chen. Eine Route führt nach Khasab und Muscat (Oman) sowie nach Abu Dhabi und Sir Bani Yas, auf der zwei­ten Route geht es nach Bahrain, Doha, Sir Bani Yas und Abu Dhabi.

Wie schon in den letz­ten zehn Jahren, wird die Jewel of the Seas auch im Sommer 2019 wie­der ab/​bis Civitavecchia (Rom) im Mittelmeer unter­wegs sein und dabei auch in die Türkei fah­ren. Am 30. November 2019 beginnt dann in Civitavecchia die 16-tägige Reise durch den Suezkanal, die am 16. Dezember 2019 in Dubai endet.

Die auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaute Jewel of the Seas wurde im April 2004 von Royal Caribbean in Dienst gestellt und ver­fügt über 1.055 Kabinen, von denen 577 mit einem eige­nen Balkon aus­ge­stat­tet sind. Bei Doppelbelegung der Kabinen kann sie bis zu 2.112 Passagiere beher­ber­gen, mit allen Zusatzbetten sind es sogar 2.502 Passagiere. Die neuen Kreuzfahrten ab/​bis Dubai sind ab sofort buch­bar.