Premiere im Programm der Reederei Star Clippers: Der welt­weit größte Anbieter von Segel-Kreuzfahrten nimmt im kommenden Jahr zum ersten Mal Kurs auf das noch weit­ge­hend unbe­kannte Sultanat Brunei.

Auf vier Kreuzfahrten im Mai und im Oktober 2019 wird der Viermaster „Star Clipper“ im Hafen von Bandar Seri Begawan, der Hauptstadt des Sultanats Brunei, anlegen. Der kleine Staat mit seinen nur 400.000 Einwohnern lässt die 170 Passagiere dann das Asien abseits des Massentourismus erleben.

Star Clipper (c) Star Clippers

Zudem stehen bei den vier Segel-Kreuzfahrten ab oder bis Singapur durch die Inselwelt Asiens mit einer Länge von 10 oder 11 Nächten weitere Häfen in Malaysia und Indonesien auf den Fahrplänen. Die Route führt dabei entlang der Nordküste Borneos, der größten Insel Asiens.

Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt, die verschie­dene Routen in der Karibik, in Asien und im Mittelmeer befahren. Zur Flotte gehören der rund 134 Meter lange Fünfmaster „Royal Clipper“ für 227 Passagiere und 106 Crew-Mitglieder sowie die bauglei­chen, 115 Meter langen Viermaster „Star Flyer“ und „Star Clipper“ für bis zu 170 Passagiere und 74 Crew-Mitglieder.