Mit der Kiellegungszeremonie in der Fincantieri-Werft im italie­ni­schen Ancona hat die Luxus-Reederei Regent Seven Seas Cruises einen ersten Meilenstein beim Bau der neuen Seven Seas Splendor gefeiert. Das Schiff soll am 7. Februar 2020 erst­mals in See stechen.

Werftdirektor Giovanni Stecconi und Jason Montague, President und CEO von Regent Seven Seas Cruises, verewigten den beson­deren Moment mit drei Münzen, die sie auf den Kiel des Schiffes legten. Sie sollen als Glücksbringer für alle an Bord dienen. Während der Zeremonie wurden die ersten zwei der insge­samt 210 Blöcke, aus denen das 55.000 BRZ große Schiff bestehen wird, auf das Trockendock gehievt, womit offi­ziell der Baubeginn der Splendor markiert wurde.

Baujahr 2016: Seven Seas Explorer (c) Regent Seven Seas Cruises
Concierge Suite /​ Seven Seas Splendor (c) Regent Seven Seas Cruises

Wie schon ihre Schwester – die 2016 in Dienst gestellte Seven Seas Explorer – wird auch die Seven Seas Splendor ausschließ­lich über Suiten mit Balkonen für maximal 750 Gäste verfügen. Die 375 Suiten beginnen bei der 28,5 Quadratmeter großen Veranda Suite und reichen bis zur 413 Quadratmeter großen Regent Suite, die mit einem privaten Spa samt Dampfraum, einem beheizten Whirlpool auf dem privaten Balkon und Sonnenliegen mit Keramikheizung ausge­stattet ist. Ihren Gästen stehen außerdem ein persön­li­cher Butler und ein Auto mit Chauffeur für Ausflüge in jedem Hafen zur Verfügung.

Penthouse Suite /​ Seven Seas Splendor (c) Regent Seven Seas Cruises
Atrium /​ Seven Seas Splendor (c) Regent Seven Seas Cruises

„Wir haben diese Suiten und das gesamte Schiff mit akri­bi­sche Verliebtheit entworfen. Die Stärke eines Türgriffs, die Geschliffenheit eines Kopfteils, der Stil eines Stuhls – jedes Detail wurde genau betrachtet, um ein Schiff zu schaffen, das Luxus perfek­tio­niert“, sagt Robin Lindsay, Executive Vice President of Vessel Operations für Norwegian Cruise Line Holdings.

Beim Start der Reservierungen für die ersten zehn Reisen der Seven Seas Splendor konnte Regent Seven Seas Cruises die meisten Einzelbuchungen an einem Tag in der 26-jährigen Geschichte der Reederei verzeichnen. Daher sollen die ersten Sommer-Routen in Europa deut­lich früher als geplant zur Buchung frei­geben – nämlich schon ab dem 12. Juli 2018. Ihre große Jungfernfahrt wird die Seven Seas Splendor ab 7. Februar 2020 in 14 Tagen von Barcelona nach Miami führen.