Cele­brity Cruises hat das Pro­gramm „The Cele­brity Revo­lu­tion“ vor­ge­stellt: Mit einer Inves­ti­tion von rund 500 Mil­lionen US-Dollar sollen bis 2023 alle Schiffe der Flotte auf das Niveau der neuen Edge-Klasse gebracht werden, die noch in diesem Jahr ihr Debüt feiern wird.

Mit dem Upgrade wird Cele­brity Cruises seine neu ent­wi­ckelten „Reflec­tion Suites“ und „Signa­ture Suites“, die heute nur auf der Cele­brity Reflec­tion zu finden sind, auch auf den anderen Schiffe der Sol­stice-Klasse ein­führen – also auf der Cele­brity Sol­stice, Cele­brity Eclipse, Cele­brity Equinox und Cele­brity Sil­hou­ette.

Cele­brity Revo­lu­tion /​ Pent­house Suite (c) Cele­brity Cruises

Die etwas älteren Schiffe der Mill­en­nium-Klasse – die Cele­brity Mill­en­nium, die Cele­brity Con­stel­la­tion, die Cele­brity Infi­nity und die Cele­brity Summit – erhalten eben­falls völlig neu gestal­tete Suiten. Hier wird die Star-Desi­gnerin Kelly Hoppen ihren unver­kenn­baren Stil aus klaren Linien und neu­tralen Farb­tönen ein­fließen lassen.

Auch die Kabinen an Bord aller Schiffe werden mit einem fri­schen Design aus­ge­stattet, das ganz auf zeit­losen Luxus setzt und laut Ree­derei mit „den besten Bou­ti­que­ho­tels der Welt mit­halten“ soll. Das Herz­stück bilden dabei die „Cele­brity eXhale Schlaf­zimmer“ inklu­sive luxu­riöser Kaschmir-Matratzen.

Cele­brity Revo­lu­tion /​ Suite (c) Cele­brity Cruises
Cele­brity Revo­lu­tion /​ Kabine (c) Cele­brity Cruises

„Jeder Aspekt in unseren Kabinen wird ver­bes­sert und der Kom­fort ver­edelt“, betont Brian Abel, Senior Vice Pre­si­dent Hotel Ope­ra­tions bei Cele­brity Cruises: „Nach dem Abschluss der Cele­brity Revo­lu­tion wird die gesamte Flotte die gleiche Qua­lität und das­selbe Design haben.“

Außerdem erhalten alle Schiffe ein exklu­sives Refu­gium, das aus­schließ­lich den Gästen der Suiten vor­be­halten sein wird. Ent­worfen wird er eben­falls von Kelly Hoppen, die auch für das Vor­bild „The Retreat“ auf der neuen Cele­brity Edge ver­ant­wort­lich ist, die Ende 2018 erst­mals in See sticht. Neben der „Retreat Lounge“ als Nach­folger des „Michael’s Club“ gehört dazu auch das „Retreat Sun­deck“, auf dem die Gäste auf Liegen ent­spannen und Cock­tails und Lecke­reien genießen können.

Cele­brity Revo­lu­tion /​ The Retreat Lounge (c) Cele­brity Cruises
Cele­brity Revo­lu­tion /​ The Retreat Sun­deck (c) Cele­brity Cruises

Nicht zuletzt bringt das Upgrade auch Neue­rungen aus kuli­na­ri­scher Sicht: Das Restau­rant „Qsine“ wird auf die kom­plette Flotte erwei­tert und neu gestaltet, die Haupt­re­stau­rants erhalten neue Tex­turen und das „Oce­an­view Café“ wird mit einem offenen, luf­tigen Design auf­ge­frischt.

Abge­rundet wird die „Revo­lu­tion“ durch neue Shop­pin­g­er­leb­nisse mit bekannten Marken wie Shi­nola, John Hardy und Hublot. Eben­falls geplant sin, digi­tale Foto­ga­le­rien, eine neu gestal­tete „Pass­port Bar“, die Erwei­te­rung des Gastro-Kon­zepts um mehr als 40 Craft­biere, krea­tive Cock­tails und Gour­met­speisen und die neue „Sea Thermal Suite“, die auf der Cele­brity Edge ihre Pre­miere feiert.

Der Start­schuss für die „Cele­brity Revo­lu­tion“ fällt 2019 mit dem Umbau der Cele­brity Mill­en­nium. Bis 2023 soll dann die gesamte Flotte die Upgrades erhalten haben. Mehr Infor­ma­tionen sind auf www.celebritycruises.de zu finden.