Die Luxusreederei Crystal Cruises hat das welt­weite Kreuzfahrtprogramm der Crystal Serenity und die Crystal Symphony mit insge­samt 94 Abfahrtsterminen für das Jahr 2020 veröf­fent­licht.

Die Crystal Serenity mit Platz für maximal 980 Gäste beginnt das Jahr mit einer 94-tägigen Weltreise. Von Miami aus nimmt sie am 7. Jänner 2020 Kurs auf den Panamakanal und weiter nach Los Angeles, bevor sie die Südsee, Neuseeland, Australien, Bali, Singapur, Thailand, Sri Lanka, Indien, Ägypten und das Mittelmeer besucht. Letzte Station dieser außer­ge­wöhn­li­chen Kreuzfahrt, die am 21. April 2020 endet, ist Civitavecchia bei Rom.

Crystal Symphony /​ Pentouse (c) Crystal Cruises

Den Sommer über bleibt die Crystal Serenity im Mittelmeer und unter­nimmt Reisen mit sieben bis zwölf Tagen Dauer. Neben den klas­si­schen Höhepunkten steuert das Schiff dabei auch inter­es­sante Häfen abseits der gängigen Kreuzfahrtrouten an – zum Beispiel Port Vendres in Südfrankreich, die italie­ni­sche Stadt Taormina und Alghero auf Sardinien.

Rechtzeitig zum Indian Summer wech­selt die Crystal Serenity an die nord­ame­ri­ka­ni­sche Ostküste, wo sie auf ihren Reisen ab New York und Quebec die Möglichkeit bietet, die berühmte Laubfärbung zu dieser Jahreszeit in der Region zu erleben. Ab Mitte November stehen Karibik-Kreuzfahrten ab Miami und San Juan auf dem Fahrplan.

Crystal Symphony (c) Crystal Cruises

Asien mit Kreuzfahrten im Frühjahr sowie ab November bildet einen der Schwerpunkte des Programms der Crystal Symphony mit Platz für bis zu 848 Gäste. Hongkong, Bangkok und Singapur gehören ebenso zu den Zielen der jeweils rund zwei­wö­chigen Reisen wie Sihanoukville in Kambodscha, Da Nang in Zentralvietnam und die Insel Koh Samui.

Während der Sommermonate sind das Mittelmeer und Nordeuropa mit den Höhepunkten des Baltikums und Fahrten zu den Fjorden Norwegens das Revier. Eine Besonderheit ist die zwei­wö­chige Seereise ab 25. Juli 2020 ab/​bis Dover rund um die Britischen Inseln und nach Irland mit Aufenthalten auf Guernsey, in Liverpool und auf der schot­ti­schen Insel Skye.

Crystal Serenity (c) Crystal Cruises

Crystal Cruises steht für zeit­ge­mäßen Luxus auf höchstem Niveau. Kulinarische Kreationen von Spitzenköchen und ein offenes Dinner-Konzept ohne feste Essenszeiten sind ebenso selbst­ver­ständ­lich an Bord wie kosten­loses, unbe­grenztes WLAN und die anspruchs­volle Bordunterhaltung.

Das All Inclusive Konzept der Reederei umfasst unter anderem alle Getränke einschließ­lich ausge­wählten Weinen, Champagner und Spirituosen auf dem gesamten Schiff sowie alle Trinkgelder. Die Unterbringung der Gäste erfolgt ausschließ­lich in Außenkabinen, Suiten oder Penthouses, die über­wie­gend über eine private Veranda verfügen. Weitere Infos gibt es beim deut­schen Veranstalter Aviation & Tourism International unter www.atiworld.de.