Für die neue Sky Princess, die am 20. Oktober 2019 zu ihrer Jungfernfahrt aufbricht, haben sich die Konstrukteure der ameri­ka­ni­schen Reederei Princess Cruises mit den Sky Suiten erneut etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Die zwei exklu­siven Suiten bieten das Nonplusultra an Wohnkomfort auf dem künf­tigen Flaggschiff der Reederei. Auf dem Top-Deck des für 3.660 Passagiere ausge­legten Cruisers gelegen, warten sie nicht nur mit 145 Quadratmetern Wohnfläche und fünf Betten auf, sondern auch mit einer luxu­riösen Einrichtung.

Sky Princess /​ Sky Suites (c) Princess Cruises

Der beson­dere Clou sind die dazu gehö­renden Balkone, die mit ihren 65 Quadratmetern eher einer Terrasse glei­chen. Zugänglich nur für die jewei­ligen Suiten-Gäste, bieten diese Freiflächen nicht nur viel Platz, sondern auch ein 270-Grad-Panorama mit unver­stellten Ausblicken auf das Meer und die „Movie under the Stars“-Riesenleinwand auf dem Pool-Deck.

Sky Princess /​ Pool Deck (c) Princess Cruises

Dort sind gleich zwei Schwimmbecken geplant. Zudem lädt ein weiterer Retreat-Pool auf dem Achterdeck zur Abkühlung. Komplettiert wird der Wasserspaß durch Jacuzzis, deren Anzahl deut­lich über denen der drei Schwesterschiffe liegen wird.

Verdoppelt wird auf der Sky Princess im Vergleich zu den anderen Kreuzfahrtschiffen der „Royal Class“ auch die Zahl der privaten Cabanas im Wellnessbereich „Sanctuary“. Erstmals live erleben lässt sich der Neubau auf seiner einwö­chigen Premierenfahrt im Mittelmeer von Athen nach Barcelona.