Für die neue Sky Princess, die am 20. Oktober 2019 zu ihrer Jungfernfahrt auf­bricht, haben sich die Konstrukteure der ame­ri­ka­ni­schen Reederei Princess Cruises mit den Sky Suiten erneut etwas ganz Besonderes ein­fal­len las­sen.

Die zwei exklu­si­ven Suiten bie­ten das Nonplusultra an Wohnkomfort auf dem künf­ti­gen Flaggschiff der Reederei. Auf dem Top-Deck des für 3.660 Passagiere aus­ge­leg­ten Cruisers gele­gen, war­ten sie nicht nur mit 145 Quadratmetern Wohnfläche und fünf Betten auf, son­dern auch mit einer luxu­riö­sen Einrichtung.

Sky Princess /​ Sky Suites (c) Princess Cruises

Der beson­dere Clou sind die dazu gehö­ren­den Balkone, die mit ihren 65 Quadratmetern eher einer Terrasse glei­chen. Zugänglich nur für die jewei­li­gen Suiten-Gäste, bie­ten diese Freiflächen nicht nur viel Platz, son­dern auch ein 270-Grad-Panorama mit unver­stell­ten Ausblicken auf das Meer und die „Movie under the Stars“-Riesenleinwand auf dem Pool-Deck.

Sky Princess /​ Pool Deck (c) Princess Cruises

Dort sind gleich zwei Schwimmbecken geplant. Zudem lädt ein wei­te­rer Retreat-Pool auf dem Achterdeck zur Abkühlung. Komplettiert wird der Wasserspaß durch Jacuzzis, deren Anzahl deut­lich über denen der drei Schwesterschiffe lie­gen wird.

Verdoppelt wird auf der Sky Princess im Vergleich zu den ande­ren Kreuzfahrtschiffen der „Royal Class“ auch die Zahl der pri­va­ten Cabanas im Wellnessbereich „Sanctuary“. Erstmals live erle­ben lässt sich der Neubau auf sei­ner ein­wö­chi­gen Premierenfahrt im Mittelmeer von Athen nach Barcelona.