AIDA Cruises hat die AIDAnova am Freitagabend in Papenburg offi­zi­ell getauft. Bis die ers­ten Gäste an Bord des neuen Schiffs kom­men, wer­den aller­dings noch 75 Tage ver­ge­hen. Denn die erste Kreuzfahrt star­tet erst am 15. November in Bremerhaven.

Hier geht’s zu den Bildern!

Die spek­ta­ku­läre Taufshow fand im Rahmen eines aus­ver­kauf­ten AIDA Open Air auf dem Gelände der Meyer Werft in Papenburg vor 25.000 Zuschauern statt – gekrönt durch eine Solo-Show von Star-DJ und Producer David Guetta.

Taufe der AIDAnova in Papenburg (c) Jan Schugardt

Die AIDAnova wurde dabei vor der Werfthalle mit Licht- und Lasereffekten ein­drucks­voll in Szene gesetzt, für die 20 mehr­far­bige Laser-Projektoren, 300 Stroboskope sowie mehr als 100 Scheinwerfer und Spotlights ein­ge­setzt wur­den. Zugleich stie­gen Wasser-Akrobaten mit ihren leuch­ten­den Flyboards in 20 Meter Höhe auf, glit­ten über die Wasseroberfläche und war­fen mit erstaun­li­chen Stunts immer neue Fontänen in die Luft.

Erstmals taufte nicht eine ein­zelne Taufpatin das Schiff, son­dern eine ganze Familie: Sonja (31) und Asad Mirza (33) mit ihren Kindern Sophia (2) und Adrian (3) aus Hanau. Mama Sonja sprach den Taufspruch: „Liebes Patenkind, herz­lich will­kom­men in der AIDA-Familie. Du bringst die ganze Welt an einem Ort zusam­men und Du wirst viele kleine und große Gäste glück­lich machen. Wir tau­fen dich auf den Namen AIDAnova und wün­schen Dir, Deinen Gästen und Deiner Crew all­zeit gute Reise und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.“

Taufe der AIDAnova in Papenburg: Kapitän Boris Becker mit Sonja, Asad und Adrian Mirza (c) Ulrich Perrey

Zielsicher lan­dete die Hand von Taufpatin Sonja auf dem Buzzer – und die tra­di­tio­nelle Champagnerflasche zer­schellte am Bug. Ein Laser-Welleneffekt brachte dabei den Mund der AIDAnova kurz zum Lächeln und das Auge zum Zwinkern. Anschließend erhellte ein beein­dru­cken­des Höhenfeuerwerk den Himmel über dem Schiff in gol­de­nen Farben, ehe das Konzert-Highlight des Abends star­tete.

Mit einem regel­rech­ten Chart-Feuerwerk und Songs wie „I Gotta Feeling“, „Flames“ oder „When Love Takes Over“ brachte der Star-DJ und Producer David Guetta die begeis­ter­ten Zuschauer zum Mittanzen. Eine per­fekt insze­nierte Laser- und Pyroshow run­dete das Konzert-Erlebnis ab.

Taufe der AIDAnova in Papenburg (c) Jan Schugardt

Ende September wird die AIDAnova auf ihre erste kurze Reise von der Werft in Papenburg nach Eemshaven in den Niederlanden gehen, wo die Endausrüstung erfolgt. AIDA Cruises wird das neue Schiff dann am 15. November 2018 in Bremerhaven von der Meyer Werft über­neh­men.

An die­sem Tag wer­den auch die ers­ten Gäste erwar­tet, die sich auf eine Vielfalt an neuen Kulinarik- und Entertainmentangeboten freuen kön­nen – wie bei­spiels­weise eine Street Food Meile zum Schlemmen, das erste schwim­mende TV-Studio und das „Time Machine Restaurant“.

Taufe der AIDAnova in Papenburg (c) Franziska Krug /​ Getty Images for AIDA Cruises

Das „Theatrium“, der Aktivbereich „Four Elements“ mit Klettergarten und Wasserrutschen und der „Beach Club“ sind auf der AIDAnova natür­lich eben­falls zu fin­den. Außerdem an Bord: ein rund 3.500 Quadratmeter gro­ßer Wellnessbereich, ein Outdoor-Fitnessstudio, eine Penthouse Suite über zwei Decks, Singlekabinen, 17 Restaurants und 23 Bars.

Mit der AIDAnova geht nicht zuletzt das welt­weit erste Kreuzfahrtschiff auf große Fahrt, das mit emis­si­ons­ar­mem Flüssiggas (LNG) betrie­ben wer­den kann – im Hafen und auch auf See. In ihrer ers­ten Saison bereist die AIDAnova ab Mitte Dezember 2018 auf jeweils sie­ben­tä­gi­gen Kreuzfahrten die Inselwelt der Kanaren und Madeira. Bis 2023 fol­gen zwei wei­tere AIDA-Schiffe die­ser neuen Generation, die eben­falls in der Meyer Werft gefer­tigt wer­den.