Die neue MSC Gran­diosa feiert im kom­menden Jahr ihre Pre­miere in Ham­burg: Der Pro­totyp der „Meraviglia Plus“ Klasse wird am 9. November 2019 im Ham­burger Hafen getauft und sticht am dar­auf­fol­genden Tag zu seiner ersten Kreuz­fahrt in Rich­tung Mit­tel­meer in See.

Wer die MSC Gran­diosa auf ihrer Jung­fern­fahrt als einer der ersten Gäste erleben möchte, kann die Reise ab dem 22. Oktober 2018 buchen. Für die Mit­glieder des MSC Voy­a­gers Club ist sie bereits seit dem 8. Oktober 2018 exklusiv mit einem Club­ra­batt von 5 Pro­zent buchbar.

Die Route führt ab dem 10. November 2019 von Ham­burg über Sout­hampton, Lis­sabon, Bar­ce­lona und Mar­seille bis nach Genua – dem neuen Hei­mat­hafen der MSC Gran­diosa. Dabei legt das Schiff in allen fünf Häfen über Nacht an. Die Kunden können zwi­schen einer Kreuz­fahrt mit 10 oder 13 Nächten wählen und ent­weder schon in Mar­seille oder erst in Genua aus­schiffen.

Ihre erste Win­ter­saison wird die MSC Gran­diosa anschlie­ßend im west­li­chen Mit­tel­meer ver­bringen. Auf einer 7-Nächte-Route besucht sie Civi­ta­vec­chia (Rom), Palermo, Malta, Bar­ce­lona, Mar­seille und Genua.

Die MSC Gran­diosa befindet sich der­zeit in der Werft Chan­tiers de l’Atlantique (ehe­mals STX France) im Bau und wird das erste von zwei neuen Schiffen der „Meraviglia Plus“ Klasse – einer Wei­ter­ent­wick­lung der „Meraviglia“ Klasse. Bei einer Länge von 331 Metern wird sie über ins­ge­samt 2.440 Kabinen ver­fügen – 200 mehr als auf den Schwes­ter­schiffen MSC Meraviglia und MSC Bel­lis­sima.

Eines der High­lights wird die medi­ter­rane Innen­pro­me­nade als Herz­stück des Schiffs, die auf der MSC Gran­diosa noch­mals ver­grö­ßert wurde. Die Gäste können unter dem längsten LED-Himmel der Welt ver­schie­dene Unter­hal­tungs­pro­gramme, Bou­ti­quen und ein neues Restau­rant­kon­zept genießen.

Eben­falls neu ist das „L’Atelier Bistrot“ – eine Bar mit Lounge-Bereich, die auch eine Bühne und eine Tanz­fläche bietet. Die „Carousel Lounge“ erstreckt sich auf 1.000 Qua­drat­me­tern über zwei Decks und zeigt zwei neue, exklu­sive Shows des „Cirque du Soleil at Sea“. Nach der Show ver­wan­delt sich das Theater in eine Disco.

Nicht zuletzt wird die MSC Gran­diosa neben der MSC Bel­lis­sima das zweite Schiff sein, das mit „Zoe“ über den ersten per­sön­li­chen Sprach­as­sis­tenten mit künst­li­cher Intel­li­genz auf einem Kreuz­fahrt­schiff ver­fügt. Dieser neue Ser­vice lie­fert den Gästen maß­ge­schnei­derte Infor­ma­tionen und Emp­feh­lungen, beant­wortet Fragen und leistet Hil­fe­stel­lung – bequem aus der eigenen Kabine.