AIDA Cruises wurde zum fünf­ten Mal in Folge mit dem „Deutschen Fairness-Preis“ aus­ge­zeich­net. Er geht all­jähr­lich an jene Unternehmen, die sich gegen­über dem Verbraucher beson­ders fair ver­hal­ten und in ihrer Branche Maßstäbe set­zen. 

In einer umfang­rei­chen Verbraucherbefragung hatte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) in Kooperation mit n-tv rund 50.000 Kundenmeinungen zu mehr als 500 deut­schen Unternehmen ein­ge­holt. Im Mittelpunkt stan­den das Preis-Leistungsverhältnis, die Zuverlässigkeit der Produkte, Dienstleistungen und Unternehmensaussagen und die Transparenz der Preisbestandteile und Vertragsleistungen.

AIDA Cruises belegte dabei in der Kreuzfahrtbranche zum fünf­ten Mal den ers­ten Rang – vor TUI Cruises auf Platz 2 und MSC Kreuzfahrten auf Platz 3. Ebenfalls in die Auswertung kamen Carnival, Celebrity Cruises, Costa, Hapag-Lloyd, Holland America Line, Norwegian, Princess, Royal Caribbean und Silversea (in alpha­be­ti­scher Reihenfolge).

In der Kategorie „Preis-Leistungsverhältnis“ lan­dete TUI Cruises auf dem ers­ten Rang, in der Kategorie „Zuverlässigkeit“ war es AIDA Cruises und in der Kategorie „Transparenz“  Hurtigruten.

„Im Sinne einer ver­ant­wor­tungs­vol­len Unternehmensführung steht Transparenz für AIDA Cruises an ers­ter Stelle. Deshalb pfle­gen wir einen offe­nen und respekt­vol­len Umgang – unter­ein­an­der, mit unse­ren Geschäftspartnern, unse­ren Gästen und den ver­schie­de­nen Interessengruppen“, so Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability bei AIDA Cruises.