Die briti­sche Traditionsreederei Cunard Line ermög­licht ihren Fans das Kennenlernen von zwei „Queens“ auf nur einer Atlantik-Überquerung: Im Frühjahr des kommenden Jahres – von 21. bis 30. April – lassen sich die Abfahrten der Queen Mary 2 und der Queen Victoria zu einer außer­ge­wöhn­li­chen Kreuzfahrt kombi­nieren.

Den ersten Teil der Kombination bildet die Atlantiküberquerung der Queen Mary 2 von New York nach Southampton (7 Nächte). Dort schließt unmit­telbar die zwei­tä­gige Weiterfahrt der Queen Victoria nach Hamburg an.

Queen Victoria (c) Cunard

Damit bietet sich Kreuzfahrt-Enthusiasten eine hervor­ra­gende Möglichkeit, inner­halb kurzer Zeit neben der Queen Mary 2 auch deren „kleine Schwester“ kennen zu lernen. Im Vergleich zum Flaggschiff der Reederei mit Platz für bis zu 2.705 Passagiere geht es auf der Queen Victoria mit maximal 2.057 Gästen etwas beschau­li­cher, aber nicht minder „britisch“ zu. Die Kombination ist ab 1.179 Euro buchbar.