TUI Cruises hat den neuen Sommer-Katalog 2020 ver­öf­fent­licht. Er beinhal­tet ins­ge­samt 103 Reiserouten mit den sie­ben Kreuzfahrtschiffen des Hamburger Unternehmens und stellt auch das neue Routenkonzept der Mein Schiff Herz vor.

Gleich vier Schiffe wer­den im Sommer 2020 in Nordeuropa unter­wegs sein und hier in die Ostsee, nach Norwegen, rund um Großbritannien und auch ent­lang der Küste Westeuropas fah­ren. In das Mittelmeer schickt TUI Cruises wäh­rend der Sommerzeit drei Schiffe.

Mein Schiff 1 (c) TUI Cruises

Drei Häfen wer­den dabei erst­mals von der Mein Schiff-Flotte ange­fah­ren: Narvik und Nordfjordeid in Norwegen und das eng­li­sche Bristol. Zudem ste­chen TUI-Schiffe zum ers­ten Mal auch ab Málaga in See und been­den ihre Kreuzfahrt auch wie­der in der anda­lu­si­schen Hafenstadt.

Das neue Routenkonzept der Mein Schiff Herz soll jenen Kunden ent­ge­gen kom­men, die ver­schie­dene Routen mit­ein­an­der ver­bin­den wol­len. Das kön­nen sie von Mai bis Oktober 2020, indem sie bis zu zehn unter­schied­li­che 7-Nächte-Routen durch das öst­li­che und west­li­che Mittelmeer kom­bi­nie­ren. So kann sich die Kreuzfahrt auf bis zu acht Wochen ver­län­gern. Das Besondere: Nur wenige Häfen wer­den dabei mehr als ein­mal besucht.

Mein Schiff Herz (c) TUI Cruises

Wer sich für eine Kombination der zehn Routen der Mein Schiff Herz ent­schließt, kommt aber nicht nur in den Genuss einer lan­gen Seereise, son­dern pro­fi­tiert auch noch von einem Bordguthaben. Dieses „Herz-Guthaben“ erhöht sich – je nach der Anzahl der kom­bi­nier­ten Reisen – auf bis zu 1.500 Euro und kann direkt auf der Schiffsreise ein­ge­löst wer­den.

Da die Auslieferung des neuen Sommer-Katalogs bereits im Dezember beginnt, kön­nen sich Frühbucher schon in der Weihnachtszeit auf ihre geplante Schiffsreise freuen. Wer nicht so lange war­ten will, kann die Reisen aber bereits ab dem 13. November 2018 im Reisebüro, im Internet oder tele­fo­nisch buchen.