Als „Chief Fun Officer“ (CFO) ist Shaquille O’Neal bereits für Carnival Cruise Line tätig. Nun weitet die ameri­ka­ni­schen Reederei ihre Zusammenarbeit mit der Basketball-Legende aus: Der eins­tige Weltklasse-Center wird ab 2020 mit einem Outlet seiner neuen „Big Chicken“ Restaurants auf der Carnival Radiance vertreten sein.

Zuvor wird die aktu­elle Carnival Victory – wie bereits berichtet – von 18. März bis 26. April 2020 um rund 200 Millionen US-Dollar komplett umge­baut und danach unter dem neuen Namen „Carnival Radiance“ in See stechen.

Carnival Radiance (c) Carnival Cruise Line

Dabei erhält das Schiff unter anderem einen neuen Wasserpark mit zwei Wasserrutschen, einen Ballsportplatz, einen Hochseilgarten, eine Minigolf-Anlage und einen ausschließ­lich für erwach­sene Gäste reser­vierten Bereich mit Whirlpools erhalten.

Das Spa wird ebenso deut­lich vergrö­ßert wie die Shoppingmeile. Nicht zuletzt sind auch zusätz­liche Kabinen und Suiten geplant. Die Carnival Radiance wird daher künftig Platz für bis zu 2.984 Passagiere bieten. Derzeit sind es nur 2.764.

Shaquille O’Neal (c) Carnival Cruise Line

Das kosten­freie „Big Chicken“ wird eines von mehreren neuen Restaurants an Bord sein. Wie der Name schon verrät, beinhaltet die Speisekarte verschie­dene Variationen von Hühner-Sandwiches mit passenden Dressings, die auf den Rezepten von Shaquille O’Neal basieren.

Die Gerichte selbst sind nach den zahl­rei­chen Spitznamen des 2,16 Meter-Mannes benannt, der unter anderem „Shaq Attack“, „Diesel“ oder „The Big Cactus“ gerufen wird. Auch ein Frühstück wird im geboten. O’Neal hatte erst im Oktober dieses Jahres sein erstes „Big Chicken“ in Las Vegas eröffnet.

„Big Chicken“ (c) Carnival Cruise Line

Weitere neue Restaurants auf der Carnival Radiance werden das vom lang­jäh­rigen Carnival-Partner Guy Fieri entwi­ckelte „Guy’s Pig & Anchor Bar-B-Que Smokehouse“, das klas­si­sche ameri­ka­ni­sche „Fahrenheit 555 Steakhouse“, die italie­ni­sche „Cucina del Capitano“ und der kari­bi­sche „RedFrog Pub“ sein.