Mehr Komfort, neue Technologien und bes­sere Sicht auf die spek­ta­ku­läre nor­we­gi­sche Küste: Mit dem größ­ten Einzelprojekt in der Geschichte der Reederei macht Hurtigruten die MS Richard With in zwei Schritten zu einem brand­neuen Schiff für die tra­di­ti­ons­rei­che Strecke zwi­schen Bergen und Kirkenes. 

Als ers­ter Schritt ist ein kom­plet­tes Upgrade aller Kabinen, Suiten und öffent­li­chen Bereiche geplant. Dazu kommt die Installation einer Landstromanlage und einer neuen Klimaanlage. Die Arbeiten dafür haben soeben im Trockendock der nor­we­gi­schen Fosen-Werft begon­nen und wer­den in einem Monat abge­schlos­sen sein.

Im Laufe der kom­men­den zwei Jahre wird Hurtigruten dann in einem zwei­ten Schritt auch noch den Dieselantrieb der MS Richard With und von min­des­tens fünf wei­te­ren Schiffen der Flotte durch große Batteriepakete und emis­si­ons­arme LNG-Motoren (Liquefied Natural Gas) erset­zen. Hier fin­den Sie die wich­tigs­ten Neuerungen, die das Schiff erhält:

Suite /​ MS Richard With (c) Hurtigruten

- Kabinen: Alle Kabinen und Suiten wer­den kom­plett moder­ni­siert. Auf Deck 6 wer­den meh­rere Kabinen zu 14 grö­ße­ren Suiten zusam­men­ge­legt. Einige der neuen Suiten erhal­ten große Erker, die spek­ta­ku­läre Ausblicke ermög­li­chen.

- Restaurant: Das ach­tern gele­gene Hauptrestaurant „Torget“ wird neu gestal­tet und mit gro­ßen, boden­tie­fen Fenstern aus­ge­stat­tet. Für einen opti­ma­len Blick auf die nor­we­gi­sche Fjordlandschaft wer­den sich die Fenster bis zur Decke des Restaurants erstre­cken.

- Bistro: Das von vie­len Hurtigruten-Schiffen bekannte „Brygga Bistro“ wird durch eine moder­ni­sierte und grö­ßere Arkade und ein neues Aktivitätszentrum ersetzt, das als Hauptquartier des Hurtigruten-Expeditionsteams fun­giert.

- „Kysten Fine Dining“: Das À-la-Carte-Restaurant ser­viert inno­va­tive Gerichte auf Basis hoch­wer­ti­ger, loka­ler Produkte und fri­scher Meeresfrüchte. Neben dem Abendessen wer­den auch zu Mittag ent­spre­chende Menüs ange­bo­ten.

- Fitness: Das Fitnessstudio auf Deck 7 wird ver­grö­ßert, die Sauna erneu­ert und das Achterdeck mit zwei Outdoor Whirlpools auf­ge­wer­tet.

- Shopping: Auf Deck 4 wer­den zwei neue Vortragsräume in Verbindung mit dem offe­nen Informations- und Einkaufsbereich „Kompass“ hin­zu­ge­fügt, wo exklu­sive Angebote auf die Hurtigruten-Gäste war­ten – bei­spiels­weise Outdoor-Bekleidung und Souvenirs.

- Bäckerei: Die Hurtigruten-Bäckerei „Multe“ ist auf den bereits moder­ni­sier­ten Schiffen sehr beliebt. Sie war­tet mit frisch geba­cke­nem Kuchen und Gebäck, Smørbrød (offene Sandwiches mit reich­lich Belag), Smoothies, einer gro­ßen Auswahl loka­ler Eiscreme mit haus­ge­mach­ten Toppings, Kaffeespezialitäten, Bio-Kräutertee und hoch­wer­ti­gen Säften auf und wird sich auf der MS Richard With auf Deck 7 befin­den.

- Lounge: Die beste Aussicht und eine ein­zig­ar­tige Atmosphäre soll die „Explorer Lounge“ samt „Panorama Bar“ im vor­de­ren Bereich des Schiffes bie­ten – mit Sitzplätzen mit bes­ter Perspektive, um das Nordlicht, die Mitternachtssonne, die Tierwelt und die Natur zu genie­ßen.