Der Bau der Scenic Eclipse steht weiterhin unter keinem guten Stern: Scenic Luxury Cruises muss die bereits um fünf Monate verzö­gerte Jungfernfahrt des luxu­riösen Expeditionschiffs mit Platz für 228 Passagiere noch­mals um drei Monate verschieben. 

Hier geht’s zu den Bildern der Scenic Eclipse!

Ursprünglich sollte die Scenic Eclipse bereits im August 2018 in Dienst gestellt werden. Nach viel­fäl­tigen Problemen in der kroa­ti­schen Uljanik-Werft hatte sich die Auslieferung auf Jänner 2019 verzö­gert. Doch auch diesen Zeitplan können die Schiffsbauer nicht einhalten. Neuer Termin für die Jungfernfahrt ist nun der 13. April 2019.

Scenic Eclipse /​ Owner’s Penthouse Suite (c) Scenic

„Aufgrund anhal­tender finan­zi­eller Probleme auf der Uljanik-Werft und einem daraus resul­tie­renden Streik der Spezialisten für die Motoren und Schiffssysteme hat sich die Fertigstellung des Schiffs in diesem Bereich verzö­gert. Obwohl die Spezialteams letzte Woche wieder zu ihrer Arbeit zurück­ge­kehrt sind, wird es nicht möglich sein, die durch den Streik verlo­rene Zeit von fast sechs Wochen aufzu­holen“, schreibt Scenic Luxury Cruises in einer offi­zi­ellen Mitteilung.

Glücklicherweise hätten die Fortschritte bei der Innenausstattung und in anderen Bereichen nicht unter dem Arbeitskampf gelitten. Hier seien weiterhin mehr als 600 Arbeiter tätig. Zudem stehe das Unternehmen „in stän­digem Kontakt mit der Werft, den Arbeitnehmervertretern und der kroa­ti­schen Regierung, um die Fertigstellung des Schiffs so schnell wie möglich zu gewähr­leisten“, heißt es weiter.

Scenic Eclipse (c) Scenic

Durch die neuer­liche Verspätung von Jänner auf April 2019 muss Scenic zwölf Kreuzfahrten absagen, die durch­wegs bereits ausge­bucht waren. Das Unternehmen hat den betrof­fenen Kunden eine voll­stän­dige Rückerstattung des Reisepreises und die Übernahme aller anderen Kosten zuge­sagt. Wenn die Kunden auf eine andere Kreuzfahrt mit der Scenic Eclipse umbu­chen, erhalten sie eine Gutschrift in der Höhe von 25 Prozent der Kosten ihrer ursprüng­li­chen Reise.

Zum Termin für die Ablieferung des Schwesterschiffs Scenic Eclipse II, das eben­falls auf der Uljanik-Werft gebaut und 2020 in Dienst gestellt werden soll, hat sich Scenic noch nicht geäu­ßert. Dafür hat das Unternehmen ein Video veröf­fent­licht, das die Entwicklung der Scenic Eclipse bis Oktober 2018 im Zeitraffer zeigt – und damit beweist, dass am Schiff tatsäch­lich gear­beitet wird: