Regent Seven Seas Cruises hat zwei Neuerungen bekannt gege­ben, die auf Vorschläge der Gäste zurück­ge­hen: die Öffnung der Pool Grills für ein ent­spann­tes Gourmet-Dinner im Freien und die Möglichkeit, Bordguthaben für schiffs­ba­sierte Käufe bereits vor der Abfahrt nut­zen zu kön­nen.

Auf den Kreuzfahrten der Luxusreederei genießt man die Gourmetküche mit fei­nen Weinen tra­di­tio­nell in den Restaurants an Bord. Die Gäste haben jedoch vor­ge­schla­gen, als Alternative auch ein lege­res Dinner-Erlebnis zu kre­ieren, das nach einem inten­si­ven Tag mit Landausflügen ein­fach ent­spann­ter ist.

Seven Seas Explorer (c) Regent Seven Seas Cruises

Daher ser­viert die Kreuzfahrtgesellschaft nun jeden Abend auf allen vier Schiffen auch ein Abendessen an den Pool Grills. Trotz des unge­zwun­ge­nen Ambientes ist hier aber nichts ein­fach: Das Angebot umfasst köst­li­che Fleischkreationen, fri­sche Meeresfrüchte, Gourmet-Sandwiches, unter­schied­lichste Salate und den Tischservice.

Zu den Speisen gehö­ren bei­spiels­weise pro­ven­za­lisch mari­nierte Lammkoteletts, ein mit Thymian und Knoblauch gerös­te­tes Huhn, Striploin-Minutensteaks und als Dessert Karamell-Popcorn-Eclairs. Der Pool Grill befin­det sich im Freien, aber den­noch sind genü­gend Schattenplätze vor­han­den. Der Kleidungsstil ist leger.

„Jeder Gast defi­niert Luxus anders“, sagt President und CEO Jason Montague: „Für einige ist es luxu­riös, sich zu ent­span­nen und feinste Küche in einer unge­zwun­ge­nen Umgebung zu genie­ßen, wäh­rend sie den Sonnenuntergang vom Pool Deck beob­ach­ten und die Meereswellen vor­bei­zie­hen sehen. Das Servieren des Abendessens am Pool Grill ist somit ein wei­te­rer Schritt in Richtung eines voll­kom­me­nen Gästeerlebnisses.“

Ebenfalls auf der Grundlage von Gäste-Empfehlungen genie­ßen die Kunden von Regent Seven Seas Cruises künf­tig einen frü­he­ren Zugang zu ihrem Bordguthaben. Beginnend mit Kreuzfahrten ab dem 1. Mai 2019, kön­nen sie ihr ver­füg­ba­res Guthaben bereits vor dem Einsteigen nut­zen – zum Beispiel für spe­zi­elle, nicht im Preis ent­hal­tene Landausflüge oder für die Kurse der Culinary Arts Kitchen auf der Seven Seas Splendor und der Seven Seas Explorer.