Rund einen Monat spä­ter als geplant hat AIDA Cruises nun doch noch die AIDAnova von der Meyer Werft Papenburg über­nom­men. Der offi­zi­elle Festakt fand am 12. Dezember 2018 in Bremerhaven statt. Nun geht es auf die Kanarischen Inseln, wo der Neubau seine erste Wintersaison ver­brin­gen wird.

Hier geht’s zu den Bildern der AIDAnova!

Am 19. Dezember 2018 wer­den in Teneriffa die ers­ten Gäste an Bord erwar­tet. Sie kön­nen sich auf eine große Vielfalt an neuen Kulinarik- und Entertainmentangeboten freuen. Vor allem die Zahl der Restaurants wurde deut­lich erwei­tert. Im „Ocean’s“ war­ten bei­spiels­weise Fisch und Meeresfrüchte und im „Churrascaria Steakhouse“ gibt es Grillfleisch vom Spieß.

AIDAnova /​ Oceans (c) AIDA Cruises

Für asia­ti­sche Genusserlebnisse wur­den das Angebot an Sushi und Teppanyaki-Gerichten aus­ge­wei­tet sowie neue Hot Pots und ein Tandoori-Bereich auf­ge­nom­men. Neu ist auch das „Yachtclub Restaurant“, das leichte sai­so­nale Küche und inter­na­tio­nale Spezialitäten im mari­ti­men Flair anbie­tet.

Die „Street Food Meile“ lädt von früh­mor­gens bis nach Mitternacht bei Currywurst, Döner oder beleg­ten Broten auf einen Snack ein. Im neuen Restaurant „Time Machine“ betre­ten die Gäste eine Welt vol­ler Wunder und Überraschungen. Bei einer fan­tas­ti­schen Dinner-Zeitreise ver­schwim­men Realität und Fantasie: Alles dreht und bewegt sich, wäh­rend die Kellner zu Zauberern wer­den und ein köst­li­ches, mehr­gän­gi­ges Menü ser­vie­ren.

AIDAnova /​ Theatrium (c) AIDA Cruises

Das „Studio X“ steht für inno­va­tive Unterhaltung mit span­nen­den Formaten aus allen Genres der TV-Unterhaltung. Das moderne Aufnahmezentrum an Bord der AIDAnova ist das erste TV-Studio auf See, das täg­lich live pro­du­ziert und über­trägt. Der mul­ti­funk­tio­nal aus­ge­stat­tete Raum ist damit eines der Highlights des Neubaus. Die Gäste sind live in der Sendung und erle­ben bekannte TV-Formate und eigens für die AIDAnova ent­wi­ckelte TV-Shows.

Das „Theatrium“ ver­fügt über die erste 360-Grad-Bühne mit mehr als zehn LED-Wänden und einem „Magic Tunnel“ für spek­ta­ku­läre Artisten-Auftritte. Der Aktivbereich „Four Elements“ mit Klettergarten und Wasserrutschen sowie der „Beach Club“ zum Entspannen sind auf der AIDAnova natür­lich eben­falls zu fin­den.

AIDAnova /​ Four Elements (c) AIDA Cruises

Außerdem an Bord: ein 3.500 Quadratmeter gro­ßer Wellnessbereich, ein Outdoor-Fitnessstudio sowie nicht weni­ger als 17 Restaurants und 23 Bars. Eines der vie­len Highlights sind die 21 Kabinenvarianten, die von der Penthouse Suite über groß­zü­gige Familien- und Veranda- bis zu kom­for­ta­blen Singlekabinen rei­chen.

Nicht zuletzt ist die AIDAnova das erste Kreuzfahrtschiff welt­weit, das sowohl im Hafen als auch auf See mit emis­si­ons­ar­mem Flüssigerdgas (LNG) betrie­ben wer­den kann. Die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden wer­den damit nahezu voll­stän­dig ver­mie­den, aber auch der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen ver­rin­gern sich nach­hal­tig.

AIDAnova /​ Brücke (c) AIDA Cruises

In den Jahren 2021 und 2023 wer­den zwei wei­tere Schiffe die­ser neuen AIDA-Generation die Flotte ver­stär­ken. Weil sie – wie auch die AIDAnova – Platz für jeweils mehr als 5.000 Passagiere bie­ten, wird somit in weni­ger als fünf Jahren mehr als die Hälfte aller AIDA-Gäste an Bord von Schiffen rei­sen, die ganz oder teil­weise mit emis­si­ons­ar­mem Flüssigerdgas betrie­ben wer­den kön­nen.

In ihrer Premierensaison bereist die AIDAnova ab 19. Dezember 2018 auf jeweils sie­ben­tä­gi­gen Kreuzfahrten die Inselwelt der Kanaren mit Stopps auf Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura sowie auf Madeira. Im Sommer 2019 nimmt die AIDAnova dann Kurs auf medi­ter­rane Ziele wie Mallorca, Barcelona, Rom, Florenz und Marseille. Damit wird das neue Schiff auf den bei­den belieb­tes­ten Routen der deut­schen Gäste unter­wegs sein.

AIDAnova /​ Zahlen & Fakten:

Bauort: Meyer Werft /​ Papenburg (Deutschland)
Kiellegung: 4. September 2017
Indienststellung: 12. Dezember 2018
Länge: 337 m
Breite: 42 m
Tiefgang: 8,80 m
Größe: 183.900 BRZ
Decks: 20
Kabinen: 2.626 (21 Varianten)
Restaurants: 17
Bars: 23
Crew: ca 1.500