Rund einen Monat später als geplant hat AIDA Cruises nun doch noch die AID­A­nova von der Meyer Werft Papen­burg über­nommen. Der offi­zi­elle Festakt fand am 12. Dezember 2018 in Bre­mer­haven statt. Nun geht es auf die Kana­ri­schen Inseln, wo der Neubau seine erste Win­ter­saison ver­bringen wird.

Hier geht’s zu den Bil­dern der AID­A­nova!

Am 19. Dezember 2018 werden in Tene­riffa die ersten Gäste an Bord erwartet. Sie können sich auf eine große Viel­falt an neuen Kuli­narik- und Enter­tain­ment­an­ge­boten freuen. Vor allem die Zahl der Restau­rants wurde deut­lich erwei­tert. Im „Ocean’s“ warten bei­spiels­weise Fisch und Mee­res­früchte und im „Chur­ras­caria Steak­house“ gibt es Grill­fleisch vom Spieß.

AID­A­nova /​ Oceans (c) AIDA Cruises

Für asia­ti­sche Genuss­erleb­nisse wurden das Angebot an Sushi und Tepp­an­yaki-Gerichten aus­ge­weitet sowie neue Hot Pots und ein Tan­doori-Bereich auf­ge­nommen. Neu ist auch das „Yacht­club Restau­rant“, das leichte sai­so­nale Küche und inter­na­tio­nale Spe­zia­li­täten im mari­timen Flair anbietet.

Die „Street Food Meile“ lädt von früh­mor­gens bis nach Mit­ter­nacht bei Cur­ry­wurst, Döner oder belegten Broten auf einen Snack ein. Im neuen Restau­rant „Time Machine“ betreten die Gäste eine Welt voller Wunder und Über­ra­schungen. Bei einer fan­tas­ti­schen Dinner-Zeit­reise ver­schwimmen Rea­lität und Fan­tasie: Alles dreht und bewegt sich, wäh­rend die Kellner zu Zau­be­rern werden und ein köst­li­ches, mehr­gän­giges Menü ser­vieren.

AID­A­nova /​ Thea­trium (c) AIDA Cruises

Das „Studio X“ steht für inno­va­tive Unter­hal­tung mit span­nenden For­maten aus allen Genres der TV-Unter­hal­tung. Das moderne Auf­nah­me­zen­trum an Bord der AID­A­nova ist das erste TV-Studio auf See, das täg­lich live pro­du­ziert und über­trägt. Der mul­ti­funk­tional aus­ge­stat­tete Raum ist damit eines der High­lights des Neu­baus. Die Gäste sind live in der Sen­dung und erleben bekannte TV-For­mate und eigens für die AID­A­nova ent­wi­ckelte TV-Shows.

Das „Thea­trium“ ver­fügt über die erste 360-Grad-Bühne mit mehr als zehn LED-Wänden und einem „Magic Tunnel“ für spek­ta­ku­läre Artisten-Auf­tritte. Der Aktiv­be­reich „Four Ele­ments“ mit Klet­ter­garten und Was­ser­rut­schen sowie der „Beach Club“ zum Ent­spannen sind auf der AID­A­nova natür­lich eben­falls zu finden.

AID­A­nova /​ Four Ele­ments (c) AIDA Cruises

Außerdem an Bord: ein 3.500 Qua­drat­meter großer Well­ness­be­reich, ein Out­door-Fit­ness­studio sowie nicht weniger als 17 Restau­rants und 23 Bars. Eines der vielen High­lights sind die 21 Kabi­nen­va­ri­anten, die von der Pent­house Suite über groß­zü­gige Fami­lien- und Veranda- bis zu kom­for­ta­blen Sin­gle­ka­binen rei­chen.

Nicht zuletzt ist die AID­A­nova das erste Kreuz­fahrt­schiff welt­weit, das sowohl im Hafen als auch auf See mit emis­si­ons­armem Flüs­sig­erdgas (LNG) betrieben werden kann. Die Emis­sionen von Fein­staub und Schwe­fel­oxiden werden damit nahezu voll­ständig ver­mieden, aber auch der Aus­stoß von Stick­oxiden und die CO2-Emis­sionen ver­rin­gern sich nach­haltig.

AID­A­nova /​ Brücke (c) AIDA Cruises

In den Jahren 2021 und 2023 werden zwei wei­tere Schiffe dieser neuen AIDA-Genera­tion die Flotte ver­stärken. Weil sie – wie auch die AID­A­nova – Platz für jeweils mehr als 5.000 Pas­sa­giere bieten, wird somit in weniger als fünf Jahren mehr als die Hälfte aller AIDA-Gäste an Bord von Schiffen reisen, die ganz oder teil­weise mit emis­si­ons­armem Flüs­sig­erdgas betrieben werden können.

In ihrer Pre­mie­ren­saison bereist die AID­A­nova ab 19. Dezember 2018 auf jeweils sie­ben­tä­gigen Kreuz­fahrten die Insel­welt der Kanaren mit Stopps auf Gran Canaria, Tene­riffa, Lan­za­rote und Fuer­te­ven­tura sowie auf Madeira. Im Sommer 2019 nimmt die AID­A­nova dann Kurs auf medi­ter­rane Ziele wie Mal­lorca, Bar­ce­lona, Rom, Flo­renz und Mar­seille. Damit wird das neue Schiff auf den beiden belieb­testen Routen der deut­schen Gäste unter­wegs sein.

AIDAnova /​ Zahlen & Fakten:

Bauort: Meyer Werft /​ Papen­burg (Deutsch­land)
Kiel­le­gung: 4. Sep­tember 2017
Indienst­stel­lung: 12. Dezember 2018
Länge: 337 m
Breite: 42 m
Tief­gang: 8,80 m
Größe: 183.900 BRZ
Decks: 20
Kabinen: 2.626 (21 Vari­anten)
Restau­rants: 17
Bars: 23
Crew: ca 1.500