Rund einen Monat später als geplant hat AIDA Cruises nun doch noch die AIDAnova von der Meyer Werft Papenburg über­nommen. Der offi­zi­elle Festakt fand am 12. Dezember 2018 in Bremerhaven statt. Nun geht es auf die Kanarischen Inseln, wo der Neubau seine erste Wintersaison verbringen wird.

Hier geht’s zu den Bildern der AIDAnova!

Am 19. Dezember 2018 werden in Teneriffa die ersten Gäste an Bord erwartet. Sie können sich auf eine große Vielfalt an neuen Kulinarik- und Entertainmentangeboten freuen. Vor allem die Zahl der Restaurants wurde deut­lich erwei­tert. Im „Ocean’s“ warten beispiels­weise Fisch und Meeresfrüchte und im „Churrascaria Steakhouse“ gibt es Grillfleisch vom Spieß.

AIDAnova /​ Oceans (c) AIDA Cruises

Für asia­ti­sche Genusserlebnisse wurden das Angebot an Sushi und Teppanyaki-Gerichten ausge­weitet sowie neue Hot Pots und ein Tandoori-Bereich aufge­nommen. Neu ist auch das „Yachtclub Restaurant“, das leichte saiso­nale Küche und inter­na­tio­nale Spezialitäten im mari­timen Flair anbietet.

Die „Street Food Meile“ lädt von früh­mor­gens bis nach Mitternacht bei Currywurst, Döner oder belegten Broten auf einen Snack ein. Im neuen Restaurant „Time Machine“ betreten die Gäste eine Welt voller Wunder und Überraschungen. Bei einer fantas­ti­schen Dinner-Zeitreise verschwimmen Realität und Fantasie: Alles dreht und bewegt sich, während die Kellner zu Zauberern werden und ein köst­li­ches, mehr­gän­giges Menü servieren.

AIDAnova /​ Theatrium (c) AIDA Cruises

Das „Studio X“ steht für inno­va­tive Unterhaltung mit span­nenden Formaten aus allen Genres der TV-Unterhaltung. Das moderne Aufnahmezentrum an Bord der AIDAnova ist das erste TV-Studio auf See, das täglich live produ­ziert und über­trägt. Der multi­funk­tional ausge­stat­tete Raum ist damit eines der Highlights des Neubaus. Die Gäste sind live in der Sendung und erleben bekannte TV-Formate und eigens für die AIDAnova entwi­ckelte TV-Shows.

Das „Theatrium“ verfügt über die erste 360-Grad-Bühne mit mehr als zehn LED-Wänden und einem „Magic Tunnel“ für spek­ta­ku­läre Artisten-Auftritte. Der Aktivbereich „Four Elements“ mit Klettergarten und Wasserrutschen sowie der „Beach Club“ zum Entspannen sind auf der AIDAnova natür­lich eben­falls zu finden.

AIDAnova /​ Four Elements (c) AIDA Cruises

Außerdem an Bord: ein 3.500 Quadratmeter großer Wellnessbereich, ein Outdoor-Fitnessstudio sowie nicht weniger als 17 Restaurants und 23 Bars. Eines der vielen Highlights sind die 21 Kabinenvarianten, die von der Penthouse Suite über groß­zü­gige Familien- und Veranda- bis zu komfor­ta­blen Singlekabinen reichen.

Nicht zuletzt ist die AIDAnova das erste Kreuzfahrtschiff welt­weit, das sowohl im Hafen als auch auf See mit emis­si­ons­armem Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden kann. Die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden werden damit nahezu voll­ständig vermieden, aber auch der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verrin­gern sich nach­haltig.

AIDAnova /​ Brücke (c) AIDA Cruises

In den Jahren 2021 und 2023 werden zwei weitere Schiffe dieser neuen AIDA-Generation die Flotte verstärken. Weil sie – wie auch die AIDAnova – Platz für jeweils mehr als 5.000 Passagiere bieten, wird somit in weniger als fünf Jahren mehr als die Hälfte aller AIDA-Gäste an Bord von Schiffen reisen, die ganz oder teil­weise mit emis­si­ons­armem Flüssigerdgas betrieben werden können.

In ihrer Premierensaison bereist die AIDAnova ab 19. Dezember 2018 auf jeweils sieben­tä­gigen Kreuzfahrten die Inselwelt der Kanaren mit Stopps auf Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura sowie auf Madeira. Im Sommer 2019 nimmt die AIDAnova dann Kurs auf medi­ter­rane Ziele wie Mallorca, Barcelona, Rom, Florenz und Marseille. Damit wird das neue Schiff auf den beiden belieb­testen Routen der deut­schen Gäste unter­wegs sein.

AIDAnova /​ Zahlen & Fakten:

Bauort: Meyer Werft /​ Papenburg (Deutschland)
Kiellegung: 4. September 2017
Indienststellung: 12. Dezember 2018
Länge: 337 m
Breite: 42 m
Tiefgang: 8,80 m
Größe: 183.900 BRZ
Decks: 20
Kabinen: 2.626 (21 Varianten)
Restaurants: 17
Bars: 23
Crew: ca 1.500