Qatar hat letzte Woche zum ersten Mal die AIDA­prima im Hafen von Doha begrüßt. Die Ankunft des Schiffs folgt auf eine im Sep­tember unter­zeich­nete Absichts­er­klä­rung zwi­schen dem Qatar National Tou­rism Council (QNTC) und AIDA Cruises, gemeinsam mehr Kreuz­fahrt­pas­sa­giere in die Haupt­stadt des Wüs­ten­staats zu bringen.

Die Initia­tive kon­zen­triert sich auf Doha, das bereits über einen modernen Kreuz­fahrt­ter­minal ver­fügt, und umfasst ver­schie­dene Koope­ra­tionen, um attrak­tive Ange­bote und spe­zi­elle Dienst­leis­tungen für die AIDA-Gäste zu ent­wi­ckeln – ebenso wie gemein­same Kom­mu­ni­ka­tions- und Mar­ke­ting­maß­nahmen.

Doha (c) Qatar National Tou­rism Council

„Unsere Zusam­men­ar­beit mit AIDA Cruises trägt dazu bei, die Ent­wick­lung der Kreuz­fahrt­in­dus­trie in Qatar zu beschleu­nigen. Die Ankunft der AIDA­prima ist ein wei­terer Schritt hin zu unserem Ziel, bis zum Jahr 2020 mehr als 200.000 Kreuz­fahrt­gäste zu begrüßen“, erklärt Rashed AlQurese, Chief Mar­ke­ting & Pro­mo­tion Officer des QNTC.

AIDA Cruises unter­nimmt bereits seit 2006 regel­mäßig Kreuz­fahrten im Ara­bi­schen Golf. In der Win­ter­saison 2018/​19 wird die AIDA­prima ins­ge­samt acht Mal in Doha ein­laufen und so rund 26.000 Pas­sa­giere nach Qatar bringen. Für die Saison 2019/​20 sind wei­tere Auf­ent­halte geplant.

Qatar ver­zeich­nete in der letzten Saison mehr als 65.000 Kreuz­fahrt­pas­sa­giere – eine Stei­ge­rung von 39 Pro­zent gegen­über 2016/​17. Rund 40 Pro­zent der Gäste kamen dabei aus Deutsch­land. In den kom­menden Jahren ist wei­teres Wachstum geplant. Dafür wurde der Hafen erwei­tert und kann nun zwei Mega­schiffe gleich­zeitig auf­zu­nehmen, was in dieser Saison ins­ge­samt fünfmal der Fall sein wird.