Oceania Cruises bie­tet sei­nen Gästen ab sofort mehr als 80 neue Landausflüge. Das Portfolio umfasst nicht nur Touren wäh­rend der Kreuzfahrt, son­dern auch Vor- und Nachprogramme in Australien, Asien, Afrika, Ägypten, Israel, Europa, Südamerika, Alaska und Kanada.

„Als füh­ren­der Anbieter von desti­na­ti­ons­fo­kus­sier­ten Kreuzfahrten suchen wir stän­dig nach ein­zig­ar­ti­gen Erlebnissen. Mit die­sen neuen Landausflügen wer­den unsere Gäste nicht nur noch tie­fer in die Reiseziele ein­tau­chen, son­dern auch Orte besu­chen und Dinge erle­ben, an die sie sich noch lange erin­nern“, sagt Bob Binder, Präsident und CEO von Oceania Cruises.

Sirena (c) Oceania Cruises

Das neue Angebot für ein bis fünf Übernachtungen reicht von spe­zi­el­len Paketen in den auf­re­gends­ten Metropolen der Welt bis zu Überlandtouren nach Angkor Wat und Chang Mai, Luxussafaris durch die gefrag­tes­ten pri­va­ten Reservate Afrikas oder Entdeckungsreisen in den Schweizer Alpen und der ara­bi­schen Wüste. Ebenfalls im Programm ist eine Expedition in den Himalaya nach Kathmandu und zum Mount Everest. Hier ein paar Beispiele:

- Himalayan Kingdom of Nepal & Mount Everest: Diese Expedition über vier Nächte kon­zen­triert sich auf das indi­sche Mumbai und Kathmandu in Nepal. Sie beinhal­tet einen Flug über den Mount Everest, eine Privataudienz bei der Kumari – Nepals leben­der Kindgöttin – und die Teilnahme an einem abend­li­chen Gebetsritual.

- Taj Mahal: Mit zwei oder drei Übernachtungen zeigt diese Überlandreise die Pracht und Geschichte eines der berühm­tes­ten archi­tek­to­ni­schen Meisterwerke der Welt, das sowohl UNESCO-Weltkulturerbe als auch eins der neuen sie­ben Weltwunder ist. Neben dem Besuch des Taj Mahal in der Morgen- und Abenddämmerung steht auch eine klas­si­sche Kathak-Tanzaufführung auf dem Programm.

- White Elephant Safari Lodge: Diese Lodge in Südafrika ist ideal für alle, die nur begrenzt Zeit zur Verfügung haben. Der Ausflug mit einer Übernachtung umfasst zwei Safaris, geführte Wanderungen, einen Nachmittagstee und Sundowner sowie Vogelbeobachtungen in der Abenddämmerung oder eine Schiffsfahrt auf dem Lake Jozini. Die Lodge ver­fügt über acht luxu­riöse Zelte mit hoch­wer­ti­gen Badezimmern und pri­va­ten Veranden.

- Belmond Eagle Island Lodge mit Kapstadt und Johannesburg: Im Herzen des Okavango-Deltas in Botswana sich­ten die Gäste bei Safaris unter ande­rem Elefanten, Flusspferde, Krokodile und Großkatzen. Die Lodge selbst ist luxu­riös und bie­tet einen anspruchs­vol­len Safari-Lifestyle. Neben zwei Übernachtungen in der Game Lodge umfasst das Programm jeweils eine Nacht in Kapstadt und Johannesburg.

- Glaciers, Lagoons & Waterfalls: Diese Tour bie­tet die Möglichkeit, die Eishöhle des islän­di­schen Langjökull-Gletschers zu erkun­den, einen Spaziergang über die Gletscherzunge Sólheimajökull zu unter­neh­men und die Wasserfälle von Hraunfoss und Barnafoss sowie die heiße Quelle von Deildartunguhver zu besu­chen. Auch ein Bad in der legen­dä­ren „Blauen Lagune“ gehört zum Programm. Es gibt zudem eine kuli­na­ri­sche Tour durch Reykjavik und Übernachtungen in Stracta und Husafell.

- Royal London & The English Countryside: Dieses Drei-Nächte-Programm kom­bi­niert das Beste des his­to­ri­schen London mit dem Charme der eng­li­schen Landschaft und beinhal­tet einen Besuch des Tower of London, die Besichtigung der Kronjuwelen und eine Schiffsfahrt auf der Themse. Danach geht es auf das Land, um den Zauber der Cotswolds, Bibury und Burford sowie die römi­schen Bäder in Bath zu erle­ben.

- Rom & Tivoli Treasures: Die Teilnehmer die­ser Drei-Nächte-Tour tau­chen tief in die Geschichte und Kultur der ewi­gen Stadt ein. Sie umfasst nicht nur alle Highlights Roms, son­dern auch eine Insider-Tour durch das Vatikanische Museum und den Petersdom mit pri­va­tem Zugang. Außerdem erhal­ten die Gäste einen umfas­sen­den Einblick in die his­to­ri­sche Stadt Tivoli und das UNESCO-Weltkulturerbe der Villa D‘Este von Kaiser Augustus.

- Canadian Rockies by Rocky Mountaineer: Diese Tour führt in die Metropole Vancouver und in die majes­tä­ti­sche Schönheit von Kanadas Bergwelten zwi­schen Banff und dem Sulphur Mountain. Der Rocky Mountaineer ist der größte pri­vate Luxuszug der Welt. Unterwegs erle­ben die Gäste den typi­schen Sliver Leaf Service, der alle Gourmetgerichte und Snacks umfasst.