„Leinen los“ hieß es heute in Bar­ce­lona für die Pas­sa­giere der MSC Magni­fica, die zur ersten „MSC World Cruise“ in See stach. Die Welt­reise führt in 119 Tagen zu ins­ge­samt 49 Häfen in 32 Län­dern. Dabei wird das Schiff 32.260 See­meilen zurück­legen und 24 Zeit­zonen durch­queren.

Bei einem Blick auf die Desti­na­tionen wird schnell klar, warum die Kreuz­fahrt inner­halb kür­zester Zeit aus­ge­bucht war. Tro­pi­sche Para­diese wie Costa Rica, Hono­lulu und Bora Bora gehören ebenso dazu wie die fas­zi­nie­renden Wüs­ten­land­schaften der Emi­rate, des Oman und Ägyp­tens. Mit einem durch­schnitt­li­chen Auf­ent­halt von 13 Stunden in jedem Hafen und einer Aus­wahl von mehr als 250 Land­aus­flügen bleibt den Gästen dabei genü­gend Zeit, Land und Leute kennen zu lernen.

MSC Magni­fica (c) MSC Cruises

Die MSC Magni­fica wird ihre Gäste auch mit auf eine kuli­na­ri­sche Ent­de­ckungs­reise nehmen: Preis­ge­krönte inter­na­tio­nale Spit­zen­köche wollen das Abend­essen mit inno­va­tiven Gerichten zu einem Erlebnis machen, das von der Län­der­küche der jewei­ligen Desti­na­tion inspi­riert ist. Wäh­rend dieser exklu­siven Abende haben die Gäste auch die Mög­lich­keit, die Köche hautnah zu erleben.

Mit an Bord sind unter anderem der spa­ni­sche Sterne-Koch Ramón Freixa, der renom­mierte indisch-ame­ri­ka­ni­sche Koch Vikas Khanna, der preis­ge­krönte ita­lie­ni­sche Chef­koch Carlo Cracco, der zwei­ma­lige Patis­sier-Welt­meister Jean-Phil­ippe Maury, den panasia­ti­sche Food-Visionär Roy Yama­guchi, Jereme Leung als Experte für alle vier chi­ne­si­schen Küchen, der bra­si­lia­ni­sche Koch und Gas­tronom Allan Vila Espejo und der fran­zö­sisch-kana­di­sche Koch Serge Dan­se­reau.

MSC Magni­fica in Bar­ce­lona (c) MSC Cruises

Neben den Spit­zen­kö­chen wollen die MSC-Chef­köche die Gäste mit ins­ge­samt 237 ver­schie­denen Menüs für die Haupt­re­stau­rants begeis­tern – ein­schließ­lich the­ma­ti­scher Gerichte, die von der Route des Schiffes inspi­riert sind und auch im Buf­fet­re­stau­rant „Sahara“ ser­viert werden.

Die MSC Magni­fica ver­fügt unter anderem über vier Restau­rants, elf Bars, ein 4D-Kino und ein MSC Aurea Spa, das neben Beauty-Tre­at­ments auch bali­ne­si­sche Mas­sagen, ein Dampfbad, eine Sauna und Tha­l­asso-Behand­lungen anbietet. Auf der Web­site von MSC Cruises sind wei­tere Infor­ma­tionen zur „World Cruise 2020“ und zur „World Cruise 2021“ zu finden.