In die­sem Jahr wird die MS Astor von TransOcean nach lan­ger Zeit wie­der zu einer Weltreise auf­bre­chen: Von 15. Dezember 2019 bis 15. April 2020 heißt es „Kurs Traumfänger zwi­schen Feuerland, Südsee & Afrika – mit der Astor ein­mal rund um den Globus“.

Als Highlights dür­fen sich die Gäste auf ent­spannte Weihnachtsfeiertage auf See, ein spek­ta­ku­lä­res Silvester-Feuerwerk vor der traum­haf­ten Kulisse von Rio de Janeiro und lange Liegezeiten an traum­haf­ten Orten wie Buenos Aires, Ushuaia, Rangiroa, Papeete, Bora Bora, Auckland, Sydney und Kapstadt freuen.

MS Astor (c) TransOcean Kreuzfahrten

Weitere Highlights abseits aller Kreuzfahrt-Rennstrecken sind unter ande­rem die chi­le­ni­schen Fjorde, die mys­ti­sche Osterinsel, das ein­same Pitcairn, wo einst die „Bounty“ lan­dete, Tasmanien, die Dünen der Namib-Wüste und die Insel St. Helena, auf die Napoleon ver­bannt wurde.

Bei einer so lan­gen Fahrt steht natür­lich auch Alltägliches auf dem Plan. Daher bie­tet TransOcean den Suiten-Gästen der 121 Tage dau­ern­den Weltreise einen kos­ten­lo­sen Wäscheservice. Alle ande­ren Gäste kön­nen mit dem „Magischen Wäschepaket“ um nur 9,90 Euro einen kom­plet­ten Wäschesack fül­len und den Inhalt waschen und zusam­men­le­gen las­sen.

Darüber hin­aus kön­nen sich die Weltreisenden auch über ver­güns­tigte Getränkepakete freuen: Das Paket „TransOcean Plus“ gibt es um nur 14 Euro pro Tag, „TransOcean Premium“ um 19 Euro und „TransOcean VIP“ um 24 Euro am Tag. Die 121-tägige Welteise ab/​bis Hamburg ist aktu­ell ab 15.990 Euro in der Innen- und ab 19.990 Euro in der Außenkabine buch­bar.