Hapag-Lloyd Cruises erneu­ert das Konzept der MS Europa und setzt dafür wäh­rend eines zwei­wö­chi­gen Werftaufenthalts im Oktober 2019 auch umfang­rei­che bau­li­che Maßnahmen um. Die Gäste wer­den das Luxusschiff durch die Modernisierungen und kon­zep­tio­nel­len Veränderungen anschlie­ßend völ­lig neu erle­ben.

„Der Luxusmarkt ver­än­dert sich – und damit ändern sich auch die Wünsche unse­rer Gäste und poten­zi­el­ler Neukunden. Mit den umfas­sen­den Neuerungen an Bord kom­men wir der Entwicklung nach und machen die MS Europa deut­lich moder­ner und lege­rer. Dafür inves­tie­ren wir erheb­lich in das Schiff“, erklärt Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises.

MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Das neue Konzept der MS Europa wurde auf Basis einer umfang­rei­chen 360-Grad-Marktstudie erar­bei­tet. Im Auftrag von Hapag-Lloyd Cruises wur­den dafür Gäste, Kreuzfahrtinteressierte und Vertriebspartner zu Motiven und Entwicklungen auf dem Luxuskreuzfahrtmarkt sowie spe­zi­ell zur MS Europa befragt.

Das Ergebnis zeigte, dass sich die Bedürfnisse erheb­lich ver­än­dert haben: So wünsch­ten sich mehr als 80 Prozent der Befragten ein viel­fäl­ti­ges kuli­na­ri­sches Angebot in Gourmetqualität sowie eine lockere, zwang­lose Atmosphäre an Bord. Dementsprechend waren für rund 70 Prozent der Befragten eine legere Kleiderordnung sowie eine freie Platzwahl an klei­nen Tischen wich­tige Punkte.

Kevin Fehling /​ MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises wird daher einen moder­ne­ren Dresscode auf der MS Europa ein­füh­ren und die klas­si­schen Gala-Abende und das Captain’s Dinner durch moderne Formate erset­zen. Ganz neu wird sich nach der Werftzeit auch das kuli­na­ri­sche Angebot in den fünf Restaurants zei­gen. Im Restaurant „Europa“ ver­dop­pelt sich die Anzahl der Zweiertische auf rund 50, wäh­rend eine freie Wahl des Tisches für mehr Flexibilität sor­gen soll.

Auch die Restaurant „Venezia“ und das „Lido Café“ erfah­ren Anpassungen. Der bekannte Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling will zudem in sei­nem schwim­men­den Gourmet-Restaurant „The Globe“ bekannte Klassiker modern inter­pre­tie­ren. Mit sei­nen unkon­ven­tio­nel­len Kreationen prägt er die Gastronomielandschaft schon seit Beginn sei­ner Karriere, die er unter ande­rem als Souschef auf der MS Europa ver­bracht hat.

The Globe /​ MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Künftig reist er 20 Tage im Jahr selbst an Bord mit. In der rest­li­chen Zeit wird das Restaurant durch einen Stellvertreter aus Fehlings Team im Hamburger Restaurant geführt. Darüber hin­aus ent­steht ein zusätz­li­ches Restaurant: Das „Pearls“ auf Deck 7 mit einer Außenterrasse am Heck des Schiffes wird Variationen von Seafood und Tapas anbie­ten.

Eine wei­tere Bereicherung bil­det das ganz­heit­li­che Fitness- und Wellbeing-Konzept „EUROPA Refresh“. „Dabei gehen Fitness, Gesundheit und Entspannung Hand in Hand. Wir bie­ten inno­va­tive Kurse nach dem bekann­ten Les Mills Trainingskonzept an und neh­men mit Ernährungsworkshops der Medizinerin und Autorin Dr. Anne Fleck den Trend zu gesun­der Ernährung auf“, erläu­tert Gabi Haupt, Leiterin Produktmanagement der MS Europa: „So kom­bi­nie­ren wir alle Aspekte eines acht­sa­men Lebensstils.“

Pearls /​ MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises

Insgesamt zwölf Premierenhäfen ste­hen auf dem Fahrplan 2020/​21 – bei­spiels­weise Murmansk (Russland), Pulau Mantanani Besar (Malaysia), Porto Santo Stefano (Italien) und Londonderry (Irland). Im März 2021 nimmt die MS Europa zudem als beson­de­res Highlight Kurs auf Ostasien, wo die Gäste Japan und sechs Metropolen inklu­sive Hongkong, Tokio und Shanghai inten­siv erkun­den kön­nen.

Während des „Indian Summer“ fährt das Schiff im Herbst 2020 von Hamburg über Island und Grönland ent­lang der Fjorde nach Kanada. Außerdem wird es eine Seereise mit Schwerpunkt auf Schottland und Westirland mit sei­ner male­risch grü­nen Küste geben. Mit dem neuen Format „Musicwave“ geht es nicht zuletzt auf Kreuzfahrt nach Norwegen – beglei­tet von „Jazz, Swing & Soul“.

Reise-Beispiele aus dem neuen Katalog 2020/​21

01.03. – 20.03.2021: Hongkong – Shanghai mit Keelung, Tokio, Kobe und Nagasaki /​ ab 10.100 Euro pro Person inkl. An- und Abreise (EUR2104)

14.09. – 06.10.2020: Hamburg – Montreal mit Island und Grönland /​ ab 11.620 Euro pro Person inkl. An- und Abreise (EUR2018)

26.07. – 13.08.2021: Kiel – Hamburg mit Norwegen, Spitzbergen und Jazz, Swing & Soul /​ ab 9.390 Euro pro Person (EUR2114)

MS Europa (c) Hapag-Lloyd Cruises