Am 3. Juni 1969 brach die Princess Italia mit 525 Gästen an Bord zur ers­ten Hochseereise zu den Gletscherwelten Nordamerikas auf. Ein hal­bes Jahrhundert und mehr als 5 Millionen Passagiere spä­ter fei­ert Princess Cruises nun im Sommer das 50-jäh­rige Jubiläum der Alaska-Kreuzfahrten.

Aus die­sem Anlass steu­ern zwi­schen Mai und September 2019 nicht weni­ger als sie­ben Princess-Schiffe den 49. US-Bundesstaat an – mehr als jemals zuvor. Damit unter­streicht die ame­ri­ka­ni­sche Reederei ihre füh­rende Position bei Schiffsreisen in den hohen Norden des Kontinents.

Landtour in Alaska (c) Princess Cruises

Es sind aller­dings nicht nur die spek­ta­ku­lä­ren Aussichten von Bord wäh­rend der Fahrt durch pit­to­reske Fjorde und ent­lang kal­ben­der Gletscher, die den beson­de­ren Reiz der Alaska-Reisen aus­ma­chen: Mit sei­nen Cruisetouren ins Landesinnere und fünf eige­nen Lodges in den schöns­ten Regionen Alaskas bie­tet Princess Cruises auch eine fas­zi­nie­rende Kombination aus Kreuzfahrt und Landerlebnis.

Insgesamt ste­hen mehr als 20 die­ser ein­zig­ar­ti­gen See- und Landrundreisen zur Auswahl, die ein­wö­chige Kreuzfahrten mit mehr­tä­gi­gen Abenteuern an Land kom­bi­nie­ren. Zudem war­tet eine breite Palette an Landausflüge auf die Gäste – dar­un­ter Highlights wie Walbeobachtungen auf einer Yacht oder eine Entdeckungstour auf dem Hubbard-Gletscher.

Im Rahmen des Jubiläums fin­den aber auch an Bord the­men­spe­zi­fi­sche Veranstaltungen statt. So berich­ten Einheimische über ihr Leben in der her­aus­for­dern­den Wildnis und eine Fotoausstellung bie­tet Einblicke in 50 Jahre Alaska-Kreuzfahrten. Als Jubiläumsangebot bie­tet Princess Cruises bei Buchung einer Alaska-Kreuzfahrt in einer Balkonkabine bis 15. März 2019 ein Bordguthaben von 50 USD pro Person (maxi­mal 100 US-Dollar pro Kabine).

Glacier Bay /​ Alaska (c) Princess Cruises