Die Regal Princess hat am 6. März 2019 wäh­rend ihrer aktu­el­len Karibik-Kreuzfahrt zwei Menschen geret­tet, die nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe der Turks & Caicos auf einem Rettungsfloß im Meer trie­ben. Mehrere Passagiere berich­te­ten in den sozia­len Medien über die Rettungsaktion.

Das Kreuzfahrtschiff von Princess Cruises befand sich gerade auf dem Weg nach St. Thomas auf den US Virgin Islands, als der Kapitän den Notruf des Flugzeugs emp­fing. Er änderte dar­auf­hin sofort den Kurs und lenkte die Regal Princess zur Absturzstelle, die süd­öst­lich von Grand Turk lag.

Die Crew setzte ein Rettungsboot aus und brachte die bei­den Personen von ihrem Rettungsfloß auf das Schiff. Das Kleinflugzeug war zu die­sem Zeitpunkt bereits im Meer ver­sun­ken. Ein Flugzeug der US-Küstenwache unter­stützte die Rettung aus der Luft. Wie der Kapitän anschlie­ßend ver­kün­dete, wür­den die bei­den Überlebenden medi­zi­nisch betreut, aber es gehe ihnen gut. Das Schiff setzte sei­nen Weg in Richtung St. Thomas fort.

Die Regal Princess bie­tet Platz für rund 3.500 Passagiere bei Doppelbelegung der Kabinen. Derzeit befin­det sie sich auf einer sie­ben­tä­gi­gen Kreuzfahrt in die Ostkaribik, die sie ab/​bis Fort Lauderdale zum pri­va­ten Ferienort Princess Cays auf den Bahamas sowie nach St. Thomas und St. Maarten führt.

Plane crash res­cue at sea. They were saved! Good job to the #usco­ast­guard and the #reg­al­princess crew! #cascadetravel#beckworthhvac

Gepostet von John Becker am Dienstag, 5. März 2019