Auf der Costa Smeralda ist am 18. März 2019 wäh­rend der Bauarbeiten in der Meyer Werft im fin­ni­schen Turku ein Feuer aus­ge­bro­chen. Das Schiff wurde dar­auf­hin voll­stän­dig eva­ku­iert. Trotzdem erlit­ten zehn Arbeiter eine leichte Rauchgasvergiftung und zwei klei­nere Verletzungen.

Erst am 15. März hat­ten Costa Crociere und die Meyer Werft das Aufschwimmen der Costa Smeralda gefei­ert. Nach dem Fluten des Docks, in dem der Neubau wäh­rend der ver­gan­ge­nen Monate lang­sam Gestalt ange­nom­men hatte, wurde er an das Ausrüstungspier ver­legt, wo er nun bis Oktober 2019 fer­tig­ge­stellt wer­den soll.

Aufschwimmen der Costa Smeralda in der Meyer Werft in Turku (c) Costa Crociere

Das Feuer brach um 16.45 Uhr Ortszeit auf Deck 15 aus, als bei Schweißarbeiten einige im Umfeld gela­gerte Geräte in Brand gerie­ten. Alle Arbeiter wur­den sofort eva­ku­iert, der Werft-Feuerwehr und lokale Feuerwehrleuten gelang es aber rasch, den Brand zu löschen.

Bereits um 18:15 Uhr konn­ten die Bauarbeiten wie­der fort­ge­setzt wer­den. Laut einer Mitteilung der Werft ent­stan­den an der Costa Smeralda keine grö­ße­ren Schäden. Man erwarte daher auch nicht, dass „das Feuer die Fertigstellung des Schiffs in irgend­ei­ner Weise ver­zö­gert“.

Costa Smeralda (c) Costa Crociere

Wenn die Costa Smeralda im Oktober 2019 zu ihrer Jungfernfahrt auf­bricht, wird sie mit 193.900 BRZ und einer maxi­ma­len Kapazität von 6.444 Passagieren und 1.646 Crew-Mitgliedern zu den größ­ten Kreuzfahrtschiffen der Welt zäh­len. Zudem wird sie nach der erst vor kur­zem in Dienst gestell­ten Costa Venezia das zweite Kreuzfahrtschiff sein, das voll­stän­dig mit Flüssigerdgas (LNG) betrie­ben wird – dem der­zeit sau­bers­ten fos­si­len Brennstoff.

Die Taufe der Costa Smeralda wird am 3. November 2019 in Savona erfol­gen. Anschließend wird das Schiff bis April 2020 im west­li­chen Mittelmeer unter­wegs sein und hier ein­wö­chige Kreuzfahrten ab/​bis Savona nach Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Civitavecchia und La Spezia anbie­ten. Ein Schwesterschiff soll im Jahr 2021 fol­gen.

Costa Smeralda (c) Costa Crociere
Costa Smeralda (c) Costa Crociere
Costa Smeralda (c) Costa Crociere