Wenige Wochen vor der Jungfernfahrt der World Explorer hat Mystic Cruises nun erste Details zur Taufe des neue Expeditionsschiffs ver­ra­ten. Sie wird Anfang April auf der West Sea Shipyard im por­tu­gie­si­schen Viana do Castelo erfol­gen. Als Taufpatin konnte dabei die ehe­ma­lige fran­zö­si­sche „First Lady“ Carla Bruni gewon­nen wer­den.

Carla Bruni ist seit 2008 mit Nicolas Sarkozy ver­hei­ra­tet, der von 2007 bis 2012 fran­zö­si­scher Präsident war, hatte zuvor aber schon eine erfolg­rei­che Karriere als Supermodel, bevor sie als Sängerin und Songwriterin berühmt wurde und meh­rer Gold- und Platin-Alben pro­du­zierte.

World Explorer (c) Mystic Cruises

Während der Taufzeremonie wird die ita­lie­nisch-fran­zö­si­sche Künstlerin auch einige Songs ihres neu­es­ten Albums „French Touch“ zum Besten geben. Die Taufe des ers­ten Hochseeschiffs von Mystic Cruises wird aller­dings nur in einem eher klei­nen Rahmen statt­fin­den. Eingeladen sind ledig­lich Partner und Investoren der por­tu­gie­si­schen Schwestergesellschaft von nicko crui­ses.

Mit Alex Zakalashnyuk aus Russland, Filipe Sousa aus Portugal und Terje Willassen aus Norwegen ste­hen inzwi­schen auch die drei Kapitäne der World Explorer fest. Ihre Auswahl sei in einem detail­lier­ten Prozess erfolgt, bei dem „die hohen Anforderungen an die Navigation in den künf­ti­gen Fahrtgebieten berück­sich­tigt wur­den“, heißt es in einer Aussendung von Mystic Cruises.

„Die World Explorer bringt ihre Passagiere zu ein­zig­ar­ti­gen Orten von gro­ßer Schönheit und unbe­rühr­ten Landschaften in der Antarktis, der Arktis oder in Norwegen“, erklärt der por­tu­gie­si­sche Gesellschafter Mário Ferreira: „Das sind aber auch sehr anspruchs­volle Ziele in Bezug auf die Navigation, die viel Wissen und geschulte Fähigkeiten erfor­dern.“

World Explorer (c) nicko crui­ses