Princess Cruises erwei­tert den Ser­vice für deutsch­spra­chige Gäste an Bord: Die ame­ri­ka­ni­sche Ree­derei garan­tiert künftig auf einer Viel­zahl von Kreuz­fahrten einen Ansprech­partner, mit dem sich die Pas­sa­giere aus Deutsch­land, Öster­reich oder der Schweiz in ihrer Mut­ter­sprache unter­halten können.

Zur Aus­wahl stehen zahl­reiche Fahrten auf sechs der ins­ge­samt 18 Princess-Schiffe. Ange­steuert werden dabei nicht nur Desti­na­tionen im Mit­tel­meer, son­dern auch Alaska, die Bri­ti­schen Inseln, Skan­di­na­vien, die Karibik, Süd­ame­rika, Asien und Aus­tra­lien.

Auch online spricht Princess Cruises künftig Deutsch: Auf den Schiffen, die bereits mit der inno­va­tiven Ocean Medal­lion-Technik aus­ge­stattet sind, können Online-Ange­bote wie der Ocean Con­cierge auf das eigene Smart­phone oder Tablet geladen werden. Damit ist es zum Bei­spiel mög­lich, aus dem umfang­rei­chen Sport- und Unter­hal­tungs­an­gebot an Bord sein eigenes Tages­pro­gramm in deut­scher Sprache zu erstellen oder sich über die Ange­bote in den Restau­rants zu infor­mieren.

Wer wäh­rend seiner Kreuz­fahrt ein „elek­tro­ni­sches Deto­xing“ durch­ziehen möchte, erhält eben­falls Unter­stüt­zung: Auf Nach­frage gibt es die Spei­se­karten auch auf Deutsch. Das neue Angebot ergänzt die deutsch­spra­chige Bord­be­treuung, die wie bisher auf aus­ge­wählten Reisen zur Ver­fü­gung steht.