Die Norwegian Sun ist nach Port Canaveral in Florida zurück­ge­kehrt, um nach dem gro­ßen Erfolg im Jahr 2018 ihre zweite Kuba-Saison zu eröff­nen. Seit dem 15. April bie­tet das Schiff von hier wie­der Kreuzfahrten nach Havanna an.

Letztes Jahr waren mehr als 30.000 Gäste mit der Norwegian Sun zwi­schen Port Canaveral und Havanna unter­wegs. Deshalb wurde das Programm für diese Sommersaison noch­mals erwei­tert – und zwar gleich bis Ende November die­ses Jahres.

Norwegian Sun (c) Norwegian Cruise Line

Jeden Montag star­tet das Schiff zu einer 4-Nächte-Kreuzfahrt nach Kuba, die am Freitag wie­der in Florida endet. Dabei bleibt die Norwegian Sun immer einen gan­zen Tag und eine ganze Nacht in Havanna, wo sie direkt im Herzen der Altstadt liegt. Ein halb­tä­gi­ger Aufenthalt in Key West ergänzt die Route.

Von Freitag bis Montag ste­hen 3-Nächte-Kreuzfahrten auf dem Programm, die nach Nassau auf den Bahamas und zur Norwegian-Privatinsel Great Stirrup Cay füh­ren. Im Herbst wer­den zudem auch 5- und 7-Nächte-Routen mit Havanna, Key West und Great Stirrup Cay ange­bo­ten.

In Port Canaveral nutzt die Norwegian Sun – wie schon im Jahr 2018 – den Cruise Terminal 10, der erst kürz­lich um mehr als 35 Millionen US-Dollar reno­viert wurde. Die 4-Nächte-Kreuzfahrten nach Havanna sind in der Innenkabine ab 499 Euro und in der Balkonkabine ab 749 Euro pro Person buch­bar. Die Norwegian Sun bie­tet Platz für maxi­mal 2.250 Passagiere.