Die Pas­sa­giere der neuen Mardi Gras werden bei der Kabi­nen­aus­wahl vor keine leichte Auf­gabe gestellt: Das neue Flagg­schiff von Car­nival Cruise Line wird über nicht weniger als 180 Suiten in elf unter­schied­li­chen Größen ver­fügen. An der Spitze stehen 32 luxu­riöse „Excel Suiten“, zu denen wie­derum zwei ganz beson­dere Prä­si­denten-Suiten gehören.

Allen 180 Suiten gemein ist, dass sich ihre Bewohner bei­spiels­weise über eine schnelle Ein- und Aus­schif­fung freuen dürfen. Die Gästen der „Excel Suites“ genießen zudem eine Hot­line zum Con­cierge-Ser­vice, bevor­zugte Reser­vie­rungs­mög­lich­keiten in den meisten Restau­rants, alko­hol­freie Geträn­ke­pa­kete und den unein­ge­schränkten Zugang zum „Loft 19“.

Excel Suite auf der Mardi Gras (c) Car­nival Cruise Line

Dabei han­delt es sich um einen exklu­siven Bereich auf dem 19. (und damit höchsten) Schiffs­deck, der in dieser Art erst­mals auf einem Schiff von Car­nival Cruise Line zu finden ist – aus­ge­stattet mit einem Pool, Son­nen­liegen, einer Bar und pri­vaten „Cabanas“, die gegen einen Auf­preis gemietet werden können. Die beiden „Pre­si­den­tial Suites“ auf Deck 17 werden die größten Suiten in der gesamten Car­nival-Flotte sein und auch über die größten Bal­kone der Ree­derei ver­fügen – samt Jacuzzi.

Pre­si­den­tial Suite auf der Mardi Gras (c) Car­nival Cruise Line

Neben den neu­ar­tigen „Excel Suites“ bietet die Mardi Gras aber auch die bereits von den jüngsten Car­nival-Schiffen bekannten Vari­anten – wie zum Bei­spiel die tro­pi­sche Atmo­sphäre ver­sprü­henden „Havanna Suites“, die für Fami­lien kon­zi­pierten „Family Har­bour Suites“ oder die „Cloud 9 Spa Suites“, für die sich vor allem Well­ness-Fans inter­es­sieren.

Mit 180.000 BRZ und Platz für 5.200 Gäste wird die neue Mardi Gras das bis­lang größte Schiff der Car­nival-Flotte sein – und zudem das erste, das mit Flüs­sig­erdgas (LNG) betrieben wird. Sie wird der­zeit in der Meyer Turku Werft in Finn­land gebaut. Die Pre­mie­ren­fahrt ist für 31. August 2020 geplant. Ab Oktober 2020 wird sie dann ab/​bis Port Cana­veral ganz­jährig zu sie­ben­tä­gigen Karibik-Kreuz­fahrten auf­bre­chen.

Loft 19 auf der Mardi Gras (c) Car­nival Cruise Line