Das Lebens­ge­fühl des Mit­tel­meers und West­eu­ropas ist das Thema der neu­esten Aus­gabe des AIDA-Maga­zins, das am 3. Mai 2019 unter dem Titel „Traum­hafte Orte unter der Sonne“ erschienen ist. So facet­ten­reich wie das Mit­tel­meer sind auch die Berichte, Por­traits und Land­schafts­auf­nahmen. Das Magazin ist ab sofort auf www.aida.de/magazin bestellbar.

Die Leser erhalten oft unge­ahnte Ein­blicke in das Leben an Bord und zu ver­schie­densten Desti­na­tionen in Por­tugal, Spa­nien, Frank­reich, Ita­lien, Grie­chen­land. Was hat es zum Bei­spiel mit der Farbe Blau in Grie­chen­land auf sich? Warum waren die Skulp­turen der Antike bunt? Wieso kann man in Lis­sabon viele Haus­wände mit Flie­ßen­kunst bestaunen?

AIDA Magazin (c) AIDA Cruises

Dar­über hinaus berichtet Maß­schuh­ma­cherin Saskia Wittmer von ihrem Hand­werk, das sie in Flo­renz betreibt, Sound Ope­rator Isa­bell Bern­hardt spricht über ihren Job auf der AIDA­diva und verrät, wie ihr der Zufall zum beruf­li­chen Glück ver­half – und Schau­spieler Wanja Mues, der im Rahmen der Reihe „Pro­mi­nente lesen“ regel­mäßig an Bord der AIDA-Schiffe ist, erzählt von seiner ersten AIDA-Reise – und warum er gern einen Böse­wicht an Bord spielen würde.

Nicht zuletzt erhalten die Leser hilf­reiche Tipps rund um das Reisen mit Kin­dern oder das Gestalten eines Rei­se­ta­ge­buchs. Abge­rundet wird das AIDA-Magazin mit digi­talen Inhalten, die via AIDA-App zur Ver­fü­gung stehen. So kann man bei­spiels­weise einen lyri­schen Spa­zier­gang durch das roman­ti­sche Rom unter­nehmen, eine Nacht mit Street-Art-Künst­lern in Bar­ce­lona ver­bringen oder span­nende Ein­blicke hinter die Kulissen der Shows an Bord erhalten.