Wer eine klas­si­sche bri­ti­sche Atmo­sphäre auf hoher See schätzt, kann sein Kreuz­fahrt-Erlebnis bei P&O Cruises ab sofort bereits weit im Voraus reser­vieren: Die Ree­derei hat ihr Angebot bis März 2021 zur Buchung frei­ge­schaltet. Zur Aus­wahl stehen acht Schiffe – dar­unter auch die neue Iona, die im Mai 2020 zu ihrer Pre­mie­ren­fahrt auf­bricht.

Das künf­tige Flagg­schiff der P&O-Flotte bietet Platz für bis zu 5.200 Pas­sa­giere und wird in seiner ersten Som­mer­saison ein­wö­chige Nord­eu­ropa-Kreuz­fahrten ab/​bis Sout­hampton anbieten. Die Preise zum Früh­bu­chertarif beginnen dabei schon bei 804 Euro pro Person. Im Herbst 2020 geht es dann mehr­fach in Rich­tung Kanaren. Preis für 14 Nächte: ab 919 Euro.

Iona (c) P&O Cruises

Durch den Per­si­schen Golf führt eine zwei­wö­chige Kreuz­fahrt an Bord der Oceana rund um den Jah­res­wechsel 2020/​21. Mit Start- und End­punkt in Dubai werden dabei unter anderem Muscat (Oman), Abu Dhabi und Doha (Qatar) ange­steuert. Preis: ab 1.954 Euro pro Person.

Karibik-Flair lässt sich wie­derum an Bord der Bri­tannia schnup­pern. Das aktuell noch größte P&O-Schiff mit Platz für 3.647 Gäste kreuzt im März 2021 unter anderem zwi­schen Saint Lucia und Bar­bados mit Auf­ent­halten in St. Kitts, Antigua und St. Maarten. Preis für 8 Tage: ab 1.333 Euro.