Bisher war Cele­styal Cruises vor allem zu den grie­chi­schen Inseln und im öst­li­chen Mit­tel­meer unter­wegs. 2020 wird das Pro­gramm nun durch neue Routen in der Adria ergänzt: Auf sechs Kreuz­fahrten werden sieben neue Häfen in Ita­lien, Mon­te­negro, Kroa­tien und Grie­chen­land ange­steuert.

Vier Kreuz­fahrten mit einer Dauer von sieben Nächten werden am 5., 12., 19. und 26. Dezember 2020 in Venedig starten. Anschlie­ßend geht es nach Korfu und Patras, ehe vor der Rück­kehr nach Venedig noch Kotor, Dubrovnik und Split ange­laufen werden. Die Preise beginnen bei 869 Euro pro Person. Dubrovnik wird dabei als wei­terer Ein­schif­fungs­hafen zur Ver­fü­gung stehen.

Cele­styal Crystal (c) Cele­styal Cruises

Dazu kommen zwei Kreuz­fahrten zur Schiffs­po­si­tio­nie­rung. Die erste beginnt am 30. November 2020 in Athen und endet fünf Nächte später in Venedig. Unter­wegs stehen Stopps in Kata­kolon, Korfu, Kotor und Dubrovnik auf dem Pro­gramm. Die Preise starten bei 569 Euro pro Person.

Am 2. Jänner 2021 geht es dann in sieben Nächten von Venedig nach Athen – mit je einer Über­nach­tung in Venedig und Athen sowie Anläufen in Dubrovnik, Kotor, Korfu und Kata­kolon. Diese Kreuz­fahrt ist ab 749 Euro pro Person buchbar. Mit dem Pre­mium-All-Inclu­sive-Angebot von Cele­styal Cruises sind Getränke, Mahl­zeiten, drei Land­aus­flüge und die Trink­gelder auf allen Reisen im Preis ent­halten.

Zuletzt hatte Cele­styal bereits die Route „Eclectic Aegean“ ange­kün­digt, die ab Oktober 2019 wieder nach Istanbul führt und erst­mals die Häfen von Volos (Grie­chen­land) mit einem Aus­flug zu den Meteora-Klös­tern sowie Çan­ak­kale (Türkei) mit Aus­flügen ins antike Troja und nach Gal­li­poli beinhaltet.

Cele­styal Crystal im Hafen (c) Cele­styal Cruises

Für Dezember 2019 steht wei­tere neue Routen auf dem Pro­gramm: Fünfmal wird die Kreuz­fahrt „Drei Kon­ti­nente“ nach Alex­an­dria und Port Said (Ägypten), Ashdod (Israel), Kusa­dasi (Türkei), Limassol (Zypern) und Rhodos (Grie­chen­land) führen.

„Unsere neuen Adria-Reisen für 2020 sowie die neu ein­ge­führten Routen im Herbst 2019 erwei­tern unseren Betrieb um 33 zusätz­liche Wochen. Damit kommen wir unserem Ziel näher, ganz­jährig Kreuz­fahrten anzu­bieten und unseren Gästen eine noch grö­ßere Aus­wahl an Desti­na­tionen in der Ägäis, im Mit­tel­meer und nun auch in der Adria zu offe­rieren“, erklärt CEO Chris Theo­phi­lides.

Cele­styal Cruises ist der wich­tigste Kreuz­fahrt­an­bieter Grie­chen­lands mit Hei­mat­hafen Piräus und betreibt aktuell zwei mit­tel­große Schiffe – die Cele­styal Olympia und die Cele­styal Crystal. Schwer­punkt der Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie ist die Desti­na­tion. Die neuen Adria-Kreuz­fahrten werden ab Ende Mai 2019 buchbar sein.