Wie schon mehrere andere Reedereien in den letzten Monaten erhöht nun auch Costa Kreuzfahrten die an Bord zu entrich­tende Servicepauschale. Statt 9 Euro werden schon bald 10 Euro pro Person und Nacht fällig.

Die Anpassung gilt für alle Schiffe und Abfahrtstermine ab dem 1. Juni 2016. Nur Buchungen, die vor dem 18. Februar 2016 getä­tigt wurden, sind davon nicht betroffen. Auf den Kreuzfahrten in der Karibik und in Südamerika werden 12,50 US-Dollar verlangt, wie Costa in einer Aussendung an die Reisebüros mitteilt.

Das Serviceentgelt wird für die effektiv auf Kreuzfahrt verbrachten Tage berechnet. Es ist nicht im Reisepreis enthalten, sondern wird am Ende der Kreuzfahrt dem Bordkonto belastet. Kinder zwischen 4 und 14 Jahren zahlen 50 Prozent. Nur Kinder unter 4 Jahren sind befreit. Außerdem entfällt das Service-Entgelt für solche Tage, an denen der Gast mit dem Service nicht zufrieden war und dies unver­züg­lich bei der Rezeption ange­zeigt hat.